Grenzübergreifendes Magazin vorgestellt – Auch Eiterfeld und Haunetal sind dabei

Gemeinsam um Gäste werben

Bei der Vorstellung des neuen kreis- und länderübergreifenden Gästemagazins waren neben Sandra Herz als Geschäftsführerin der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel auch Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich und Haunetals Bürgermeister Stefan Euler (1. und 2. von links) dabei. Foto: nh

Eiterfeld. Das erste Kreis- und Ländergrenzen übergreifende Gästemagazin der 2011 neu gegründeten Touristischen Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel (TAG) ist da. Die TAG besteht derzeit aus Burghaun, Eiterfeld, Hünfeld, Rasdorf und Nüsttal (alle Kreis Fulda), Haunetal (Kreis Hersfeld-Rotenburg) und Geisa (Wartburgkreis).

Im Amtsgerichtsgebäude Eiterfeld präsentierten die Geschäftsführerin der Touristischen Arbeitsgemeinschaft, Sandra Herz, der Vorsitzende Bürgermeister Alexander Hohmann aus Burghaun und seine Kollegen aus den Mitgliedsgemeinden das neue Magazin. Es soll den Gästen „Appetit“ auf das Hessische Kegelspiel machen, wie Hohmann betonte. Herausgegeben wird das Magazin in Zusammenarbeit mit der MGV Mediengestaltungs- und Vermarktungs-GmbH in Fulda.

Nach Angaben von Geschäftsführerin Sandra Herz gliedert sich das Magazin in einen Imageteil mit Informationen zu Veranstaltungen, zu touristischen Angeboten für die ganze Familie und ein Gastgeberverzeichnis, in dem alle Mitgliedsbetriebe der Touristischen Arbeitsgemeinschaft verzeichnet sind. Einige Betriebe nutzten auch die Gelegenheit, sich ausführlicher darzustellen. Eiterfelds Bürgermeister Herman-Josef Scheich als Gastgeber und sein Rasdorfer Amtskollege Berthold Körbel hoffen, dass das Gästemagazin in der nächsten Auflage noch wachsen werde und viele weitere Betriebe dazu motiviert werden könnten, sich aktiv in der Arbeitsgemeinschaft zu engagieren. Scheich lobte insbesondere die Geschäftsführerin dafür, dass dieses Projekt innerhalb kürzester Zeit mit großem Engagement umgesetzt wurde.

Haunetals Bürgermeister Stefan Euler lobte vor allem die ansprechende Gestaltung, mit der sich die Gäste sehr schnell einen Überblick über die unterschiedlichen Angebote im Hessischen Kegelspiel machen könnten.

Für den Vorsitzenden Hohmann zeigt das Magazin, dass die Touristische Arbeitsgemeinschaft nur wenige Monate nach ihrer Gründung auf einem guten Weg ist. Er hofft, dass sich auch weitere Kommunen der Zusammenarbeit anschließen werden und nannte die Gemeinden Hauneck, Hohenroda und Schenklengsfeld.

Das Gästemagazin ist in der Touristinformation im Kegelspielhaus Am Anger 2 in Hünfeld sowie bei allen Stadt- und Gemeindeverwaltungen der Mitgliedskommunen Burghaun, Eiterfeld, Haunetal, Geisa, Rasdorf, Nüsttal und Hünfeld erhältlich. (red/nm)

Kommentare