Vom Familienfasching bis zum Kostümball – Rosenmontagszug ab 14.11 Uhr

Fünf tolle Tage in Eiterfeld

Wer beim Eiterfelder Rosenmontagsumzug auffallen will, muss sich schon was einfallen lassen – wie dieser Frosch, der im vergangenen Jahr zur Arche Noah gehörte. Foto: Archiv/Maaz

Eiterfeld. Unter dem Motto „Im Wald der Fantasie feiern alle unter närrischer Regie“ stehen die fünf tollen Tagen in Eiterfeld, zu denenen der Eiterfelder Carneval Verein (ECV) alle Faschingsfreunde aus Eiterfeld und Umgebung einlädt.

Los geht es am Sonntag, 3. Februar, mit dem Familienfasching für Jung und Alt ab 14.33 Uhr im Bürgerhaus. Für Musik wird „Olli an der Orgel“ sorgen, der auch beim ECV-Weiberfasching dabei ist: „Holla, die Waldfee“ heißt es am Donnerstag, 7. Februar, ab 19.33 Uhr im Bürgerhaus.

Zum großen Galaabend lädt der ECV dann für Samstag, 9. Februar, ins Bürgerhaus ein. Beginn ist ebenfalls um 19.33 Uhr. Zum Tanz spielen die „Silverbirds“ auf.

Kostümball

Schon einen Tag später, am 10. Februar, kann die Verkleidung wieder herausgeholt werden, beim Kostümball im Bürgerhaus ab 19.33 Uhr, der unter dem Titel „Im Räuberwald fliegen die Fetzen“ steht. Auch dort spielen die Musiker von „Silverbirds“.

Einige wenige Restkarten gibt es noch für den Weiberfasching und den Kostümball, weitere Informationen beim „Kartenmanager“ unter der Telefonnummer 06672/7780.

Ganz ohne Eintrittskarte kann beim großen Rosenmontagsumzug mitgefeiert werden. der wieder um 14.11 Uhr loszieht. Im und um das Bürgerhaus wird die Straßenfastnacht sicher wieder zahlreiche Jecken aus der ganzen Region anziehen. Nach dem Umzug geht es an der ECV-Bar und in allen Gaststätten Eiterfelds weiter. Bei allen Veranstaltungen nicht fehlen dürfen die Prinzenpaare: Prinzessin Viktoria – prima Ballerina von der Trüffelwurst – und ihr Prinz Florian – Bacherlor, Bulle, Büchsenmacher – sowie Kinderprinzessin Anna – musikalische Shoppingqueen aus der Thüringer Rhön – und der Kinderprinz Julius, der XXIX – kickender Narr von der Schoppenwiese. (red/nm)

Kommentare