HZ-Spiel in Hauneck: Geldsegen für die Jüngsten

1 von 17
Geballte Frauenpower verschaffte der Gemeinde Hauneck den Sieg im HZ-Spiel „Mit Fläche zum Sieg“. Die tatkräftigen Damen um die beiden Elternbeiratsvorsitzenden der Kita und der Grundschule verlegten 94 markierte Zeitungsseiten in vorgegebener Zeit zu einem stabilen Teppich. Teil 1 der Aufgabe war damit erfüllt, 250 Euro Belohnung sicher. Und weil Bürgermeister Harald Preßmann als verkleideter Kuchenverkäufer die Zusatzaufgabe ebenfalls ganz locker erfüllte, legte die HZ noch mal 50 Euro drauf. Preßmann war spendabel und steuerte 50 Euro aus eigener Tasche zu dem Erlös aus dem Kuchenverkauf (91 Euro) bei. Er hatte auch eine 200-Euro-Spende des aufgelösten TTC Hauneck dabei, so dass am Ende der Spiels 641 Euro an die Kindertagesstätte und die Grundschule aufgeteilt werden konnten.    
2 von 17
Geballte Frauenpower verschaffte der Gemeinde Hauneck den Sieg im HZ-Spiel „Mit Fläche zum Sieg“. Die tatkräftigen Damen um die beiden Elternbeiratsvorsitzenden der Kita und der Grundschule verlegten 94 markierte Zeitungsseiten in vorgegebener Zeit zu einem stabilen Teppich. Teil 1 der Aufgabe war damit erfüllt, 250 Euro Belohnung sicher. Und weil Bürgermeister Harald Preßmann als verkleideter Kuchenverkäufer die Zusatzaufgabe ebenfalls ganz locker erfüllte, legte die HZ noch mal 50 Euro drauf. Preßmann war spendabel und steuerte 50 Euro aus eigener Tasche zu dem Erlös aus dem Kuchenverkauf (91 Euro) bei. Er hatte auch eine 200-Euro-Spende des aufgelösten TTC Hauneck dabei, so dass am Ende der Spiels 641 Euro an die Kindertagesstätte und die Grundschule aufgeteilt werden konnten.    
3 von 17
Geballte Frauenpower verschaffte der Gemeinde Hauneck den Sieg im HZ-Spiel „Mit Fläche zum Sieg“. Die tatkräftigen Damen um die beiden Elternbeiratsvorsitzenden der Kita und der Grundschule verlegten 94 markierte Zeitungsseiten in vorgegebener Zeit zu einem stabilen Teppich. Teil 1 der Aufgabe war damit erfüllt, 250 Euro Belohnung sicher. Und weil Bürgermeister Harald Preßmann als verkleideter Kuchenverkäufer die Zusatzaufgabe ebenfalls ganz locker erfüllte, legte die HZ noch mal 50 Euro drauf. Preßmann war spendabel und steuerte 50 Euro aus eigener Tasche zu dem Erlös aus dem Kuchenverkauf (91 Euro) bei. Er hatte auch eine 200-Euro-Spende des aufgelösten TTC Hauneck dabei, so dass am Ende der Spiels 641 Euro an die Kindertagesstätte und die Grundschule aufgeteilt werden konnten.    
4 von 17
Geballte Frauenpower verschaffte der Gemeinde Hauneck den Sieg im HZ-Spiel „Mit Fläche zum Sieg“. Die tatkräftigen Damen um die beiden Elternbeiratsvorsitzenden der Kita und der Grundschule verlegten 94 markierte Zeitungsseiten in vorgegebener Zeit zu einem stabilen Teppich. Teil 1 der Aufgabe war damit erfüllt, 250 Euro Belohnung sicher. Und weil Bürgermeister Harald Preßmann als verkleideter Kuchenverkäufer die Zusatzaufgabe ebenfalls ganz locker erfüllte, legte die HZ noch mal 50 Euro drauf. Preßmann war spendabel und steuerte 50 Euro aus eigener Tasche zu dem Erlös aus dem Kuchenverkauf (91 Euro) bei. Er hatte auch eine 200-Euro-Spende des aufgelösten TTC Hauneck dabei, so dass am Ende der Spiels 641 Euro an die Kindertagesstätte und die Grundschule aufgeteilt werden konnten.    
5 von 17
Geballte Frauenpower verschaffte der Gemeinde Hauneck den Sieg im HZ-Spiel „Mit Fläche zum Sieg“. Die tatkräftigen Damen um die beiden Elternbeiratsvorsitzenden der Kita und der Grundschule verlegten 94 markierte Zeitungsseiten in vorgegebener Zeit zu einem stabilen Teppich. Teil 1 der Aufgabe war damit erfüllt, 250 Euro Belohnung sicher. Und weil Bürgermeister Harald Preßmann als verkleideter Kuchenverkäufer die Zusatzaufgabe ebenfalls ganz locker erfüllte, legte die HZ noch mal 50 Euro drauf. Preßmann war spendabel und steuerte 50 Euro aus eigener Tasche zu dem Erlös aus dem Kuchenverkauf (91 Euro) bei. Er hatte auch eine 200-Euro-Spende des aufgelösten TTC Hauneck dabei, so dass am Ende der Spiels 641 Euro an die Kindertagesstätte und die Grundschule aufgeteilt werden konnten.    
6 von 17
Geballte Frauenpower verschaffte der Gemeinde Hauneck den Sieg im HZ-Spiel „Mit Fläche zum Sieg“. Die tatkräftigen Damen um die beiden Elternbeiratsvorsitzenden der Kita und der Grundschule verlegten 94 markierte Zeitungsseiten in vorgegebener Zeit zu einem stabilen Teppich. Teil 1 der Aufgabe war damit erfüllt, 250 Euro Belohnung sicher. Und weil Bürgermeister Harald Preßmann als verkleideter Kuchenverkäufer die Zusatzaufgabe ebenfalls ganz locker erfüllte, legte die HZ noch mal 50 Euro drauf. Preßmann war spendabel und steuerte 50 Euro aus eigener Tasche zu dem Erlös aus dem Kuchenverkauf (91 Euro) bei. Er hatte auch eine 200-Euro-Spende des aufgelösten TTC Hauneck dabei, so dass am Ende der Spiels 641 Euro an die Kindertagesstätte und die Grundschule aufgeteilt werden konnten.    
7 von 17
Geballte Frauenpower verschaffte der Gemeinde Hauneck den Sieg im HZ-Spiel „Mit Fläche zum Sieg“. Die tatkräftigen Damen um die beiden Elternbeiratsvorsitzenden der Kita und der Grundschule verlegten 94 markierte Zeitungsseiten in vorgegebener Zeit zu einem stabilen Teppich. Teil 1 der Aufgabe war damit erfüllt, 250 Euro Belohnung sicher. Und weil Bürgermeister Harald Preßmann als verkleideter Kuchenverkäufer die Zusatzaufgabe ebenfalls ganz locker erfüllte, legte die HZ noch mal 50 Euro drauf. Preßmann war spendabel und steuerte 50 Euro aus eigener Tasche zu dem Erlös aus dem Kuchenverkauf (91 Euro) bei. Er hatte auch eine 200-Euro-Spende des aufgelösten TTC Hauneck dabei, so dass am Ende der Spiels 641 Euro an die Kindertagesstätte und die Grundschule aufgeteilt werden konnten.    
8 von 17
Geballte Frauenpower verschaffte der Gemeinde Hauneck den Sieg im HZ-Spiel „Mit Fläche zum Sieg“. Die tatkräftigen Damen um die beiden Elternbeiratsvorsitzenden der Kita und der Grundschule verlegten 94 markierte Zeitungsseiten in vorgegebener Zeit zu einem stabilen Teppich. Teil 1 der Aufgabe war damit erfüllt, 250 Euro Belohnung sicher. Und weil Bürgermeister Harald Preßmann als verkleideter Kuchenverkäufer die Zusatzaufgabe ebenfalls ganz locker erfüllte, legte die HZ noch mal 50 Euro drauf. Preßmann war spendabel und steuerte 50 Euro aus eigener Tasche zu dem Erlös aus dem Kuchenverkauf (91 Euro) bei. Er hatte auch eine 200-Euro-Spende des aufgelösten TTC Hauneck dabei, so dass am Ende der Spiels 641 Euro an die Kindertagesstätte und die Grundschule aufgeteilt werden konnten.    

Geballte Frauenpower verschaffte der Gemeinde Hauneck den Sieg im HZ-Spiel „Mit Fläche zum Sieg“. Die tatkräftigen Damen um die beiden Elternbeiratsvorsitzenden der Kita und der Grundschule verlegten 94 markierte Zeitungsseiten in vorgegebener Zeit zu einem stabilen Teppich. Teil 1 der Aufgabe war damit erfüllt, 250 Euro Belohnung sicher. Und weil Bürgermeister Harald Preßmann als verkleideter Kuchenverkäufer die Zusatzaufgabe ebenfalls ganz locker erfüllte, legte die HZ noch mal 50 Euro drauf. Preßmann war spendabel und steuerte 50 Euro aus eigener Tasche zu dem Erlös aus dem Kuchenverkauf (91 Euro) bei. Er hatte auch eine 200-Euro-Spende des aufgelösten TTC Hauneck dabei, so dass am Ende der Spiels 641 Euro an die Kindertagesstätte und die Grundschule aufgeteilt werden konnten.

Kommentare