Haunetal bereitet sich auf Wahl vor

Euler offiziell in den Ruhestand versetzt

Im Haunetaler Rathaus ist der Chefsessel frei: Bis zum 24. Juli sind Bewerbungen für das Bürgermeisteramt möglich. Foto: Maaz

Haunetal. Haunetals erkrankter und für dienstunfähig erklärter Bürgermeister Stefan Euler ist nun offiziell vom Gemeindevorstand in den vorzeitigen Ruhestand versetzt worden. Gestern erhielt er seine Entlassungsurkunde. In der Marktgemeinde kann nun die Wahl am Sonntag, 28. September, vorbereitet werden.

Vorschläge bis zum 24. Juli

Dafür gilt folgender „Fahrplan“: Bis zum 11. Juli wird die Wahl bekannt gemacht und es gilt die Aufforderung, Wahlvorschläge einzureichen. Bis zum 24. Juli werden Vorschläge entgegengenommen. Diese werden auf ihre Zulässigkeit geprüft, bevor die Kandidaturen am 11. August öffentliche bekanntgegeben werden, erklärt Gemeindewahlleiter Volker Heise (Leiter des Ordnungsamts).

Bislang hat noch niemand seinen Hut in den Ring geworfen. Bei den Haunetaler Parteien wird aber wohl spätestens jetzt über geeignete Kandidaten beraten. Auf den 28. September als Wahltermin hatten sich die Gemeindevertreter in ihrer vergangenen Sitzung verständigt, für eine mögliche Stichwahl ist der 12. Oktober festgelegt worden. (nm)

Kommentare