Rad- und Feldweg bei Unterhaun voll gesperrt

Brückenbau für neue B 27 beginnt

Unterhaun. Mit dem Bau der letzten beiden Brücken für die Ortsumgehung der B 27 in Hauneck wird voraussichtlich ab Montag, 17. August, begonnen. Das teilt die Straßenbauverwaltung Hessen Mobil mit.

Dabei handelt es sich um die Talbrücke über den Scheersbach und die Wirtschaftswegüberführung Foßfeld. In diesem Zusammenhang werden auch Erdbauarbeiten zwischen diesen beiden Bauwerken erledigt.

Die beiden Brücken befinden sich östlich des Haunecker Ortsteils Unterhaun. Die neue Scheersbachtalbrücke wird etwa 135 Meter lang und etwa 18 Meter hoch. Die Überführung des Wirtschaftsweges Foßfeld über die neue Bundesstraße wird 25 Meter lang und 4,70 hoch.

Da die Brückenbauarbeiten die bisherige B 27 und die Kreisstraße 22 nicht berühren, wird es für den Verkehr laut Hessen Mobil keine nennenswerten Einschränkungen geben. Gleich zu Beginn der Arbeiten muss allerdings der Rad- und Gehweg im Scheersbachtal gesperrt werden. Während dieser Zeit wird ein Mischwasserkanal umgelegt. Außerdem muss der Wirtschaftsweg Foßfeld während der gesamten Bauarbeiten für Fahrzeuge voll gesperrt werden. Fußgänger werden über einen neuen provisorischen Ersatzgehweg an der Baustelle vorbeigeführt. Kraftfahrzeuge müssen die benachbarten Wege nutzen.

Lärmschutzwälle

Während der Bauarbeiten werden Vorarbeiten für den Streckenbau erledigt. Um die Entwässerung der Baugrube der Wirtschaftswegüberführung zu gewährleisten, wird bereits der künftige Straßeneinschnitt ausgehoben. Die dabei anfallenden Erdmassen werden in die vorgesehenen Lärmschutzwälle eingebaut.

Die Baukosten für die beiden neuen Brückenbauwerke und die Vorarbeiten zum Streckenbau betragen laut Mitteilung von Hessen Mobil zusammen etwa drei Millionen Euro. Insgesamt investiert die Bundesrepublik in den Neubau der Ortsumgehung rund 39 Millionen Euro.

Sofern die Bauarbeiten nach Plan verlaufen, sollen die beiden neuen Brücken Anfang September 2016 fertig werden. Die gesamte Ortsumgehung soll voraussichtlich Ende 2017 eröffnet werden. (red/jce)

Kommentare