Sozialdemokraten haben die Kommunalwahl im Blick - Udo Möller auf Platz 1

SPD Haunetal: Bewährtes Team mit neuem Personal

+

Haunetal. Die SPD Haunetal hat in einer Mitgliederversammlung ihr Team für die Kommunalwahl am 6. März aufgestellt. Die SPD will wieder stärkste Kraft werden, teilt der Vorsitzende Gerhard Kauffunger mit. Das werde aber nicht einfach, weil voraussichtlich vier Parteien beziehungsweise Listen zur Wahl antreten.

In den vergangenen zwei Jahren habe die SPD dafür gesorgt, dass Haunetal handlungsfähig geblieben sei, heißt es in der Pressemitteilung. Ohne die SPD wären die Haushaltshaltspläne nicht in Kraft getreten.

Mit bewährten Kräften, aber auch einigen neuen Personen soll Haunetal in der Zukunft handlungsfähig bleiben. Der Wahlvorschlag wird von Udo Möller (Neukirchen) angeführt, danach folgen Wolfgang Schmitt (Wetzlos), Jürgen Leimert (Rhina), Erich Bachmann (Kruspis), Michael Tegl (Neukirchen), Daniel Streibler (Wehrda), Lothar Göbel (Neukirchen), Thomas Schmidt (Oberstoppel), Martin Grünke (Unterstoppel), Helmut Most (Neukirchen), Harald Pittich (Holzheim), Hein- Peter Möller (Neukirchen), Karl Kramer (Odensachsen), Uwe Brall (Wehrda), Berthold Rohrbach (Odensachsen) und Wilfried Möller (Neukirchen).

Neu sind: Michael Tegl, Daniel Streibler, Thomas Schmidt, Harald Pittich und Uwe Brall. (red/nm)

Kommentare