Orchesterverein Eiterfeld mit neuem Vorstand und positivem Jahresrückblick

„Bei uns wird etwas bewegt“

Der neu gewählte Vorstand des Orchestervereins Eiterfeld mit den benannten Funktionsträgern. Foto: nh

Eiterfeld. In diesem Musikverein wird etwas bewegt – das befanden die Mitglieder des Orchestervereins Eiterfeld bei ihrem Jahresrückblick. Die Ausrichtung eines Wohltätigkeitskonzertes mit einem Spendenerlös von 1500 Euro, die Glanzparade des Orchestervereins und der Teenys bei „Musik und Tanz“ und das gigantische Bundesmusikfest auf dem Sportgelände am Hain haben die Außendarstellung des Vereins maßgeblich positiv geprägt.

Der Verein hat viele musikalische Kleingruppen: ein gemischtes Holzbläserensemble, ein Bariton-Tuba-Quartett, ein Holzbläser-Quintett, ein Saxophon-Quintett, eine Blechbläserformation und natürlich das OVE-Gesamtorchester.

Gut aufgestellt für Zukunft

Organisatorisch sei der Orchesterverein Eiterfeld nach den Neuwahlen auch weiterhin sehr gut aufgestellt. In den neuen geschäftsführenden Vorstand wurden gewählt:

Heiko Mähler (Erster Vorsitzender), Thilo Kister (zweiter Vorsitzender), Heiko Waterkamp (erster Dirigent), Patrick Giebel (Kassierer) und Fabian Bott (Schriftführer).

Im erweiterten Vorstand sind künftig tätig: Christopher Dehl (zweiter Dirigent), Ann-Katrin Michel (Kassiererin), Katharina Abel (zweite Schriftführerin), Michael Hohmann (erster Kulturwart), Marcel Bock (zweiter Kulturwart), Cornelius Dehl (erster Jugendwart) und Victoria Bock (zweite Jugendwartin).

Außerhalb des Vorstandes wurden benannt: Patrick Giebel (Leiter Jugendorchester), Katharina Hartmann (Notenwartin), Lisa Kummert (Notenwartin), Sebastian Höfer (Notenwart), Julia Giebel (Chronistin), Lisa Kummert (Chronistin), Carolin Hohmann (Kassenprüferin) und Daniela Kohlmann (Kassenprüferin).

Für 10-jährige aktive Mitgliedschaft wurden geehrt: Lena Giebel und David Giebel.

Sichtlich erfreut zeigten sich die Dirigenten Heiko Waterkamp und Christopher Dehl über die Entwicklung im Nachwuchsbereich: So haben im letzten Jahr fünf Jugendliche das Leistungsabzeichen D1 (Bronze) und fünf Jugendliche das Leistungsabzeichen D2 (Silber) erworben.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Mitglieder der Männer-Tanzgruppe „Edelherb“. Eine stetig steigende Nachfrage bestätigt die Originalität der Darbietungen.

Aktuell bereitet sich der Orchesterverein Eiterfeld auf sein Frühlingskonzert am 25. April vor. (red)

Kommentare