Jubiläumsveranstaltung am 19. September

Bauernmarkt im Haunetal wird 25

Neukirchen. Genau 25 Jahre ist es her, seit Haunetaler Landwirte sich entschlossen haben, ihre Hofprodukte auf einem bäuerlichen Markt im Dorf Neukirchen anzubieten – es war der erste Bauernmarkt in der Region.

Bereits einige Jahre vorher hatten sie sich zu einem Direktvermarktungsverein zusammengetan, den Ab-Hof-Verkauf ihrer Erzeugnisse beworben und sich in Vorträgen und Schulungen mit den Anforderungen der Direktvermarktung vertraut gemacht.

Am Samstag, 19. September, findet zum 25-jährigen Bestehen des Bauernmarktes in Neukirchen ein Jubiläumsmarkt statt. Marktzeit ist von 9 bis 15 Uhr. Neben den gewohnten Spezialitäten der Direktvermarkter wie den vielfältigen Hausmacher Wurstwaren, Bauernbrot, Ziegenkäse, handgemachter Kochkäse, Honig, Fleisch und Wurst vom Geflügel, Marmeladen und Räucherforellen gibt es die frisch geerntete Kartoffeln, Blumen, Sträucher und Kräuter für Haus und Garten, Kunsthandwerkliches, Wolle und Gestricktes und Produkte aus fairem Handel. Die Besucher können sich zudem über Elektrobikes informieren.

Die Kinder dürfen den Bienen im Schaukasten zusehen oder Nistkästen für Fledermäuse bauen. Zu den gewohnten Meerschweinchen gesellen sich diesmal auch Kaninchen, Schafe und Federvieh. Neben Bratwurst und Ploatz wird zum Mittag Schwartenmagen mit Lauchgemüse und Kloß sowie ein kräftiger Kartoffeleintopf angeboten.

Es fehlen nicht das frisch gezapfte Bier und andere Getränke sowie die leckeren Kuchen aus der Landfrauenküche. Für die musikalische Unterhaltung sorgen ab 10.30 Uhr die Big Band Haunetal und ab Mittag die Blaskapelle Kirchheim. (red/ks)

Kommentare