Ausstellung zur Gebäudemodernisierung im Rathaus-Foyer der Marktgemeinde Haunetal

Klaus Fey (HESA) und Gerd Lang (Bürgermeister Marktgemeinde Haunetal)

HESA-Dauerausstellung: Die „Hessische Energiespar-Aktion“ präsentiert bis zum 11. April 2016 im Rathaus-Foyer der Marktgemeinde Haunetal, Konrad-Zuse-Platz 1, 36166 Haunetal, Informationen zu Möglichkeiten der Fassadendämmung im Gebäudebestand zu den bekannten Öffnungszeiten. Entsprechendes kostenloses Infomaterial ist vor Ort erhältlich.

Die Fassade verliert unter allen Bauteilen eines Hauses die meiste Energie im Winter. Die hohen Wärmeverluste sind die eine Seite der Medaille. Die andere sind recht kühle Wandinnenoberflächen ungedämmter Wände im Winter, die zu Feuchte- und Schimmelschäden führen. Umgekehrt können 15 bis 25 Prozent Energieeinsparung durch die Dämmung der Fassade erzielt werden.

„Zur Dämmung unserer Außenwände gibt es keine Alternative“, so Klaus Fey von der „Hessischen Energiespar-Aktion“, „auch wer mit regenerativen Energien heizen will oder eine Solaranlage aufs Dach setzt: Bleiben die Altbauwände ungedämmt, bleibt auch der Energieverbrauch unnötigerweise hoch.“

Ausführliche Informationen bietet die HESA-Homepage unter www.energiesparaktion.de, über die auch www.energieland.hessen.de, die „Energieseite“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie der „Förderkompass Hessen“ mit allen aktuellen Förderangeboten direkt zu erreichen ist.

Die „Hessische Energiespar-Aktion“ ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Kommentare