Artur Storch legt sein Mandat nieder

Artur Storch

Eiterfeld.  Grünen-Fraktionsvorsitzender Artur Storch aus Dittlofrod hat sein Mandat in der Eiterfelder Gemeindevertretersitzung niedergelegt. Zu den Gründen wollte er sich nicht äußern

Storch war das Flaggschiff der Grünen. Bei der Kommunalwahl vor vier Jahren wollte der 58-Jährige erstmals „grüne“ Politik in die Marktgemeinde einbringen und mischte in den vergangenen Jahren die Gemeindevertretung als Querdenker auf.

Nachdem einige Nachrücker der Grünen auf das Mandat verzichtet haben, springt nun Andreas Hoffmann aus Reckrod ein, teilt die Marktgemeinde auf ihrer Homepage mit. Zwei Sitze haben die Eiterfelder Grünen in der Gemeindevertretung. Kommissarisch übernimmt nun Joachim Nophut aus Großentaft den Fraktionsvorsitz. „Wie es mit dem Posten in Zukunft weitergeht, darüber müssen wir noch abstimmen“, erklärt Nophut. (vic)

Kommentare