Polizei zog 63-Jährigen aus dem Verkehr

Lkw-Fahrer mit 1,8 Promille auf der A4 unterwegs

Friedewald. Mit 1,8 Promille war am Donnerstag der Fahrer eines Sattelzuges auf der Autobahn 4 unterwegs.

Zwischen den Anschlussstellen Friedewald und Wildeck-Hönebach überholte er laut Polizei zunächst im Überholverbot einen anderen Lastzug. Im Ausgang einer Kurve verlor der 63-Jährige aus Polen dann kurzzeitig die Kontrolle über seinen Sattelzug und beschädigte Leitplanken und die Böschung.

Anstatt anzuhalten und sich um den Schaden zu kümmern, verließ er mit dem weiter fahrbereiten Fahrzeug die Anschlussstelle Hönebach, um über Landstraßen unerkannt weiterzukommen. Ein von ihm zuvor überholter Lastzugfahrer folgte ihm jedoch und verständigte die Polizei, die ihn kurze Zeit später stoppte.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde bei dem unfallflüchtigen und alkoholisierten Mann eine Blutentnahme  vorgenommen und sein Führerschein sichergestellt. (red/nm)

Kommentare