Hessen Mobil spricht von zwei Wochen Dauer

Bauarbeiten: In Hönebach geht es ab Montag nicht auf die Autobahn

+

Friedewald/Hönebach. Die Auf- und Abfahrtrampen an der Anschlussstelle Hönebach an der Autobahn 4 in Fahrtrichtung Friedewald weisen Verdrückungen, Spurrinnen und Risse auf, teilt Hessen Mobil mit.

Die Fahrbahndecke wird deshalb unter Vollsperrung vom Montag, 26. September, bis Samstag, 8. Oktober, instandgesetzt. Der Asphalt wird abgefräst und neu aufgebracht. Auch die Entwässerungseinrichtungen und die Markierungen werden erneuert.

Kosten: 225 000 Euro

Die Baulänge umfasst insgesamt rund 570 Meter. Die Kosten belaufen sich auf 225 000 Euro. Kostenträger ist der Bund. Die Umleitungen sind ausgeschildert und erfolgen über die Anschlussstellen Friedewald oder Obersuhl.

Im Einmündungsbereich der Nordrampen auf die Landesstraße 3251 wird eine halbseitige Sperrung der Landesstraße in Fahrtrichtung Ronshausen mit Ampelregelung eingerichtet. Hier wird die Fahrbahndecke im Übergangsbereich zur Landesstraße hergestellt.

Von Dienstag, 27. September, bis Donnerstag, 29. September, wird der Verkehr auf der A 4 in Fahrtrichtung Kirchheim auf eine Spur eingeschränkt um den Übergangsbereich zwischen Rampe und Lkw-Fahrspur herstellen zu können. (red/rey)

Kommentare