Friedewalder Musiksommer endete mit Applaus

Matrosenlieder und Seefahrerromantik

Gelungener Abschluss für die Gäste in Friedewald. Foto: nh

Friedewald. Mit einem großartigen Konzert setzten der Frauenchor Friedewald und der Shanty-Chor Bad Hersfeld den Schlusspunkt des Friedewalder Musiksommers. Die Sängerinnen des Frauenchores unter der Leitung von Tatjana Bauer unterhielten die zahlreichen Gäste mit vielen bekannten Liedern. Mit sanften Klängen wie „Santa Lucia“ oder die bekannte „Kleine Kneipe“ begeisterte man die rund 150 Gäste.

Ein Hauch von Seefahrerromantik wehte durch die alten Gemäuer, als der Shanty-Chor unter der Leitung von Volker Henning mit bekannten Songs wie. „Heute an Bord“ oder „La Paloma“ auf die Reise ging. Die „Blauen Jungs“ unterhielten die Zuhörer mit Liedern aus fremden Ländern, Häfen, Fernweh und Heimweh, vom Alltag der Matrosen, von Sturm und Gefahr. Die Zuhörer schunkelten und sangen begeistert mit bei den bekannten Liedern.

Der Frauenchor und der Shanty-Chor verstanden es ausgezeichnet, humorvolle Stimmung und die raue Atmosphäre der Seefahrt sowie die Freude der Matrosen auf hoher See, in das historische Ambiente zu bringen.

Volker Henning erheiterte das Publikum mit humorvollen und und unterhaltsamen Einlagen während des Konzertes. Zum Abschluss des 5. Friedewalder Musiksommers sangen beide Chöre gemeinsam das Lied „Wir lagen vor Madagaskar“.

Das Publikum dankte den beiden Chören mit reichlich Applaus für den gelungenen Auftritt. (red/mor)

Kommentare