Historische Führung durch Eiterfeld

Eiterfeld. Eine spannende Führung zur Geschichte Eiterfelds beginnt im Rahmen der Schnupperaktion der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel am Sonntag, 12. Juni um 13 Uhr.

Gästeführerin Margarethe Reifert-Lutz führt die Besucher zu historisch interessanten Plätzen, wie zum Beispiel das alte Amtsgericht oder die St. Georgskirche aus dem Jahr 1730. Anhand von ausgewählten Bildern wird veranschaulicht, wie sich Eiterfeld im Laufe der Geschichte verändert hat. Dabei nimmt sie auch Bezug auf das Leben und die Religion der jüdischen Bevölkerung. Treffpunkt ist am Amtsgericht in Eiterfeld. Die Führung dauert etwa anderthalb Stunden und ist kostenfrei.

Diese und weitere Führungen können bei der Tourist-Information Hessisches Kegelspiel in Hünfeld gebucht werden. (red/nih)

Kommentare