Windkraft

Kritik an Teilregionalplan Energie aus Breitenbach/H.

Breitenbach/H. „Wir sind sehr enttäuscht, aber nicht verwundert“, sagt Christine Liebich, die sich mit einigen Mitstreitern in Breitenbach am Herzberg gegen die Windkraft auf der Gibgeskuppe (HEF 52) stark gemacht hat.

Die Windkraft sei politisch gewollt, da werde viel Umweltzerstörung billigend in Kauf genommen. Derzeit werde das größte Waldgebiet Hessens zerpflückt und zerstört, kritisiert sie.

Problematisch findet sie zudem, dass der Teilregionalplan aus dem Regierungspräsidium Gießen noch nicht vorliegt. Im benachbarten Vogelsbergkreis habe man nämlich Windvorrangflächen direkt an der Kreis- und damit der Gemeindegrenze geplant.

 Liebich weist auch darauf hin, wie viele hundert Stunden sie und die anderen Mitglieder der Bürgerinitiative aufgewandt hätten, um sich zu informieren und einzulesen. (zac)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare