Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout.

    • aHR0cDovL3d3dy5oZXJzZmVsZGVyLXplaXR1bmcuZGUvbGViZW4vZ2VzdW5kaGVpdC9hbGxnZW1laW4vZm90b3N0cmVja2UtcHJvbWlzLWJ1cm5vdXQtenItMTQzNzAyNi5odG1s1437026Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout0truehorizontal_carousel1234391
    • 01.12.12
    • Allgemein

Erschöpfte Promis: Sie litten unter Burnout

  • Pop-Sängerin Mariah Carey ließ sich im Sommer 2001 in eine Klinik einweisen. Der Grund: Bodenlose Erschöpfung. © dpa

  • Bruce Darnell hat viele schöne Momente erlebt - hier ist er bei der Verleihung der "Goldenen Kamera" 2010 für die Casting-Show "Das Supertalent" zu sehen. Aber auch Darnell hat unter Erschöpfungszuständen gelitten. © dpa

  • Burnout-Syndrom

    Ralf Rangnick leidet unter einem Erschöpfungssyndrom. © dpa

  • Die Schlagersängerin Michelle, Ex-Freundin von Matthias Reim, litt unter Burnout. © dpa

  • Die Professorin Miriam Meckel (rechts), hier mir ihrer Lebensgefährtin Anne Will, hat ein Buch über ihr Burnout-Leiden geschrieben. © dpa

  • Auch der Schweizer Pop-Star Patrick Nuo litt an der Erkrankung. "Ich fühlte mich ausgebrannt und kam an einen Punkt, an dem ich körperlich und geistig an meine Grenzen stieß", sagte er einmal über die Zeit. © dpa

  • TV-Coach Tim Mälzer konnte nach eigenen Angaben einen Burnout durch einen Coach noch verhindern. © dpa

  • Die Popband Rosenstolz sagte 2009 viele Termine ab, weil ihr Sänger und Komponist Peter Plate am Burnout-Syndrom erkrankt war. © dpa

  • Sebastian Deisler: Nach einem Klinikaufenthalt im Herbst 2003 hieß es über den Profi-Fußballer, er sei depressiv und ausgebrannt. 2007 beendete er seine Karriere. © dpa

  • /bilder/2011/10/07/1437026/1136560094-burnout-syndrom-hl09.jpg

    Sven Hannawald hat das Ende seiner Skisprung-Karriere öffentlich mit einem Burnout-Syndrom begründet. © dpa

zurück

  • Bild 1 von 10
  • Bild 2 von 10
  • Bild 3 von 10
  • Bild 4 von 10
  • Bild 5 von 10
  • Bild 6 von 10
  • Bild 7 von 10
  • Bild 8 von 10
  • Bild 9 von 10
  • Bild 10 von 10
automatisch abspielenStart-5s+

vor

Aktuelle Nachrichten

US-Klimabehörde: September hat globalen Temperaturrekord aufgestellt
    • aHR0cDovL3d3dy5oZXJzZmVsZGVyLXplaXR1bmcuZGUvbmFjaHJpY2h0ZW4vcGFub3JhbWEvdXMta2xpbWFiZWhvZXJkZS1zZXB0ZW1iZXItZ2xvYmFsZW4tdGVtcGVyYXR1cnJla29yZC1hdWZnZXN0ZWxsdC16ci00MTc5MjIwLmh0bWw=4179220Neuer Temperaturrekord im September0true
    • vor 43 Minuten
    • Panorama

Neuer Temperaturrekord im September

New York - Der September 2014 ist der wärmste seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen vor mehr als 130 Jahren gewesen. Auch der August dieses Jahres hatte schon einen globalen Temperaturrekord aufgestellt.Mehr...

Beliebteste Artikel

  • meist gelesen
  • meist kommentiert
  • Themen

Prügel-Opfer schwebt weiter in Lebensgefahr

Bad Hersfeld. Das bei der Schlägerei am Lolls-Freitag schwer verletzte Opfer schwebt laut Polizei immer noch in Lebensgefahr. Der 39 Jahre alte Bad Hersfelder hatte bei dem Angriff auf dem Linggplatz gegen 5.20 Uhr schwerste Kopfverletzungen erlitten (wir berichteten), und wurde in eine Spezialklinik nach Göttingen verlegt.Mehr...

Prügel-Opfer schwebt weiter in Lebensgefahr

Bad Hersfeld. Das bei der Schlägerei am Lolls-Freitag schwer verletzte Opfer schwebt laut Polizei immer noch in Lebensgefahr. Der 39 Jahre alte Bad Hersfelder hatte bei dem Angriff auf dem Linggplatz gegen 5.20 Uhr schwerste Kopfverletzungen erlitten (wir berichteten), und wurde in eine Spezialklinik nach Göttingen verlegt.Mehr...

Artikel lizenziert durch © hersfelder-zeitung
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.hersfelder-zeitung.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.