Für soziales Engagement

TV-Moderatorin Nina Ruge erhält Verdienstorden

+
Nina Ruge

Berlin - Fernsehmoderatorin Nina Ruge erhält den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Die 57-Jährige wird von Bundespräsident Joachim Gauck für ihr soziales Engagement geehrt.

Seit 1995 setzt sich Ruge nach Angaben des Bundespräsidialamtes vom Freitag für das Kinderhilfswerk Unicef ein, seit 2012 als deutsche Unicef-Botschafterin: „Es ist ihr ein Herzensanliegen, Krisen, von denen Kinder weltweit betroffen sind, in Deutschland sichtbar zu machen.“ Auch die Themen Darmkrebsvorsorge und Behinderung seien ihr ein Anliegen. Ruge erhält das Verdienstkreuz am Bande.

Die Journalistin wird am 2. Dezember zum Tag des Ehrenamtes mit 25 anderen Bürgerinnen und Bürgern ausgezeichnet. Weitere Preisträger aus Bayern sind Veronika Kobert aus Pegnitz (Landkreis Bayreuth) und Beate Schaffelhuber aus Bayerbach bei Ergoldsbach im niederbayerischen Landkreis Landshut. Kobert setzt sich für die Integration junger Zuwanderer ein, Schaffelhuber für Menschen mit Behinderung.

dpa

Kommentare