"Fack ju Göhte"-Star

Karoline Herfurth war "etwas streberhaft"

+
Karoline Herfurth kann sich noch gut an ihre eigene Schulzeit erinnern.

Berlin - Im deutschen Kino-Komödien-Hit „Fack ju Göhte“ spielt Karoline Herfurth eine Lehrerin, die das Coolsein erst lernen muss. Die Rolle weist Parallelen zu ihrer eigenen Vergangenheit auf.

Die Schauspielerin hat zu Schulzeiten nämlich auch nicht zu den Coolen gehört. Das verriet die 29-Jährige jetzt bei einer Konferenz des „Zeitmagazins“ zur Fashion Week in Berlin. Sie sei aber auch keine Außenseiterin gewesen. „Ich habe einfach Spaß gehabt am Lernen und war sicherlich etwas streberhaft“, erzählte Herfurth.

In dem Streifen verzweifelt sie an ihren Schülern, die keinen Bock auf den Lehrstoff haben und ihr das Leben schwermachen. Ihre damalige Schulklasse sei selbst sehr wild gewesen, so die Mimin. „Wir waren sehr laut und schwer zu bändigen. Ich glaube, die Lehrer kamen nicht gern in unsere Klasse.“

dpa

Kommentare