Kachelmann: Frauen-Organisation fürchtet Signalwirkung

+
Der Wetterexperte Jörg Kachelmann verlässt nach dem Freispruch am Dienstag im Auto sitzend das Landgericht in Mannheim.

Berlin - Die Organisation Terre Des Femmes fürchtet, dass der Freispruch des ehemaligen Wettermoderators Jörg Kachelmann fatale Signalwirkung entfaltet.

Fall Kachelmann: Der Tag der Urteilsverkündung

Fall Kachelmann: Der Tag der Urteilsverkündung

Lesen Sie dazu:

Meteomedia: Kachelmann steigt wieder voll ein

Kachelmann ist freigesprochen

Stolle kritisierte die Berichterstattung über den Prozess und die Vorverurteilung der Klägerin in Teilen der Öffentlichkeit. Außerdem werde gewalttätigen Männern nicht das Gefühl vermittelt, dass “übergriffiges Verhalten“ gegenüber Frauen verwerflich sei. “Selbst eine moralische Ächtung durch die Öffentlichkeit ist kaum noch vorhanden, wenn sich Prominente für beschuldigte Männer öffentlich einsetzen“, fügte sie hinzu.

Urteil im Fall Kachelmann: Die Stationen des Prozesses

Urteil im Fall Kachelmann: Die Stationen des Prozesses

Stolle wies darauf hin, in Deutschland würden laut Dunkelfeldforschung nur fünf Prozent aller Sexualstraftaten angezeigt, das entspreche etwa 8.000 Anzeigen jährlich. Fast die Hälfte der Vergewaltigungsfälle geschehe innerhalb einer Partnerschaft. Die Gründe der geringen Anzeigenbereitschaft lägen unter anderem in der Schwierigkeit, Beziehungstaten nachzuweisen, Angst vor Reaktionen innerhalb der Familie und des Umfelds sowie in der fehlenden psychischen und finanziellen Kraft, ein langwieriges Gerichtsverfahren zu überstehen.

dapd

Kommentare