Bambi für Bushido: "Vorbild für Integration"

+
Bushido

Wiesbaden - Vom Rüpel-Rapper zur Leitfigur: Musiker Bushido bekommt am kommenden Donnerstag ein Bambi als Vorbild für Integration.

Update vom 15. November 2016: Am Donnerstag wird das Bambi 2016 verliehen. Hier erfahren Sie, wer die Gäste und Gewinner sind und wie Sie das Event live im TV und Live-Stream sehen. Wir bieten Ihnen alle Infos zur Bambi-Verleihung 2016.

Lesen Sie dazu auch:

Rapper Bushido wegen Beleidigung vor Gericht

Der 33 Jahre alte Musiker habe mit dem Satz “Egal, woher unsere Väter kommen, wir sind Deutsche“ das Selbstverständnis vieler Deutscher mit Migrationshintergrund proklamiert, heißt in der am Sonntag vom Burda-Verlag veröffentlichten Würdigung der Jury. Der in Berlin lebende Bushido hat einen tunesischen Vater und eine deutsche Mutter.

Bushido gelte als erfolgreichster Rap-Musiker Deutschlands und sei selbst ein Beispiel für gelungene Integration, begründet die Jury die Auszeichnung weiter. “Bushido setzt sich ein gegen Gewalt und für ein respektvolles Miteinander in einer multikulturellen Gesellschaft.“ Er sei unter schwierigen Bedingungen aufgewachsen und habe es ganz nach oben geschafft. Der Burda-Verlag hob auch Bushidos Einsatz für die Kampagne “Schau nicht weg“ gegen Gewalt an Schulen hervor.

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Es wird eine Bambi-Gala mit Kreisch-Faktor: Die Popstars Lady Gaga und Justin Bieber sind unter den Preisträgern, wenn der Medienpreis am kommenden Donnerstag zum 63. Mal verliehen wird. Lady Gaga bekommt einen Bambi, weil sie die “erfolgreichste Pop-Künstlerin der Gegenwart, eine Königin der Selbst-Inszenierung und ein kulturelles Phänomen“ sei. Justin Bieber ist für die Jury “das Idol der Generation Internet“.

Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt wird mit einem “Millennium-Bambi“ für sein Lebenswerk geehrt. Die Jury würdigte ihn als das “politische Gewissen der Deutschen“. Bereits sein fünftes Rehkitz holt sich der scheidende “Wetten, dass..?“- Moderator Thomas Gottschalk ab. “Er benötigt kein Skript, er spielt keine Rolle, das spürt und schätzt der Zuschauer“, so die Begründung für die erneute Ehrung. Schauspiel-Legende Johannes Heesters (107) erhält ebenfalls wieder eine Trophäe - sie soll aber abseits der Gala überreicht werden.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare