Viel Musik am kommenden Samstag in Bad Hersfeld

Zwölf Kneipen unter Volldampf

Stimmung pur : Take Five sind bei der Kneipennacht dabei und versprechen beste Unterhaltung. Foto: nh

Bad Hersfeld. Livemusik im Dutzend: Zwölf Kneipen in der Bad Hersfelder City laden für Samstag, 6. April, von 21 bis ein Uhr ein zur großen Sause.

Handgemachte Live-Musik und unterschiedliche Stilrichtungen: das ist das Rezept für eine fetzige Partynacht. Auch für die achte Auflage der Kneipentour wird mit tausenden von Nachtschwärmern gerechnet.

Der musikalische Bogen ist dabei weit gespannt, vom guten alten Rock‘n’Roll bis Irish Folk, von Blues, Soul, Jazz, Flowerpower und Country bis zu Rockabilly und Pop.

Wer die fünf Euro Eintritt gezahlt hat, kann sich auf die Tour durch die Bad Hersfelder Kneipen machen. Hier präsentiert der Veranstaltungsservice Harth und Saager Live-Musik vom Feinsten in den Gaststätten der Festspielstadt.

Alle musikalischen Erlebnisse sind Indoor zu genießen und werden live gespielt. Publikumsmagneten sind in diesem Jahr vor allem Streamline, die Partykillers und Take Five. Sie alle stehen für Partyalarm-Stufe-Rot. Rockklassiker der 60er und 70er, Flowerpower-Hits und guter alter Rock‘n’Roll sind dabei angesagt.

Richtig einheizen werden auch Teenage Terror mit wildem Obscure-Rockabilly und 50’s-Punk. Wenn dieses Trio loslegt bleibt kein Fuß still stehen, jedenfalls nicht lange.

Letztes Jahr wurde das Event leider von einem unschönen Zwischenfall überschattet:
"Zitterte am ganzen Leib": Augenzeugen berichten vom Kettensägen-Angriff

Eine wilde Show, die jedes Rock‘n’Roller Herz höher schlagen lässt, liefern die Jungletones ab. Groovige, glasklare Livemusik, die Laune macht, kommt von der Band Line Up, die sich dem Cover von Rock und Pop verschrieben hat.

Blues und Jazz mit den Erfahrungen aus der rauchigen South Side von Chicago lässt die Eddie-Kold-Band ertönen. Countrymusik mit Leidenschaft, Herz und Seele bietet das Duo Copperhead Jack & Co den ganzen Abend lang. Celtic music erster Klasse präsentiert das Duo Northern Lights dem Publikum mit viel Witz und Interaktion.

Einen weiteren musikalischen Hörgenuss gibt es mit Marion Seibert und Stefan Keil. Das Duo überzeugt mit Oldies, Folk, Country, Rock und eigenen Songs.

Der Singer/Songwriter Rüdiger Mund spielt einen Mix aus Rock, Folk, Blugrass, Indie. Nur seine Stimme und seine Gitarre benötigt Kevin Henderson, dessen Repertoire 340 Oldies umfasst.

Spielstätten der Kneipentour sind die Cohibar, das Buchcafé, das Eiscafé Pergola, das Alte Brauhaus, das Havana (ab 22 Uhr), das News Café, das Abtschlösschen, das Sportlereck, das O’Sullivan’s, die Festspielkantine, das Genussreich und das Konrads.

Von Birgit Kimpel

Bilder von der Kneipentour 2012

Kneipentour in Bad Hersfeld

Kommentare