Polizei startet Saison der Zweiradkontrollen – „Mängelkarte“ für abgefahrenen Reifen

Zwischenstopp an der B 62

An der B 62 kontrollierte die Polizei Zweiradfahrer, wie diesen Herrn aus Schwalmstadt mit seinem Roller. Hautpkommissar Achim Lotz (vorne) weist auf das abgefahrene Reifenprofil hin, von seinem Kollegen Polizeioberkommissar Ralf Sandrock gibt es eine Warnweste geschenkt. Foto: Maaz

Bad Hersfeld. Führerschein und Betriebserlaubnis bitte: Alle Zweiradfahrer, die am Sonntagvormittag auf der Bundesstraße 62 zwischen Bad Hersfeld und dem Bereich Eichhof unterwegs waren, mussten einen unfreiwilligen Zwischenstopp einlegen.

Dort hatte die Polizei unter der Leitung von Polizeioberkommissar Ralf Sandrock zum Saisonauftakt der Zweiradkontrollen eine Kontrollstelle eingerichtet. Bei eher mäßig schönem Wetter waren zwar nicht allzu viele Motorrad- oder Rollerfahrer unterwegs, aber zu tun hatten die Polizisten trotzdem etwas. Der Erste, der gestern halten musste, war ein älterer Herr aus Schwalmstadt, der mit seinem Roller auf dem Weg zu einem Termin am Johannesberg war. „Das sieht doch gut aus“, so Polizeihauptkommissar Achim Lotz beim Blick auf den Führerschein. Nicht ganz so gut sah dann allerdings das Profil des Vorderreifens aus. „Reifen sind die Schuhe des Mopeds“, erklärt ein Kollege, wer mit angefahrenen Reifen unterwegs sei, könne etwa schnell stürzen. Der Herr aus Schwalmstadt hat außerdem die Betriebserlaubnis für den Roller nicht dabei. Zehn Euro Verwarnungsgeld muss er zahlen, außerdem gibt es eine „Mängelkarte“. Innerhalb einer Woche muss der Schaden beseitigt und das Gefährt erneut der Polizei vorgeführt werden. Der Schwalmstädter nimmt es gelassen und darf sich zum Abschied über eine gelbe Warnweste freuen.

Mit den Kontrollaktionen will die Polizei auch das Thema Sicherheit in den Fokus rücken. Denn gerade beim Motorradfahren lägen Fahrspaß und Risiko nahe beieinander. Etwa die Hälfte der Unfälle mit Kradfahrer-Beteiligung passierten durch überhöhtes Tempo oder Fahrfehler. (nm)

Von Nadine Maaz

Kommentare