Modellschüler besuchten Park Kalkriese

Zwischen Römern und Germanen

Zeitreise: Die Schüler der Modellschule Obersberg probierten römische und germanische Kleidung an. Foto: nh

Bad Hersfeld. Eine Zeitreise in die Antike: Der Latein-Grundkurs von Nicole Büttner und der Latein-Leistungskurs von Jana Möhrke der Modellschule Obersberg Bad Hersfeld haben das Museum und den Park Kalkriese besucht. Historiker vermuten in der Region den Ort der legendären Varusschlacht des Jahres 9 n. Chr.

Zuerst besichtigten die Schüler das Museum, welches interessante Exponate zur Varusschlacht zeigte. Dazu gehörten alte Münzen sowie Teile einer alten Rüstung römischer Legionäre und die Gesichtsmaske eines römischen Zenturios. Außerdem war eine Diskussion zwischen Varus, einem römischen Feldherr, und Arminius, dem germanischen Feldherren in der Varusschlacht, in Glaskugeln holographisch dargestellt. Römische und germanische Kleidung probierten die Jugendlichen an – sogar die Rüstung eines römischen Legionärs, die knapp 30 Kilogramm wiegt.

Zum Abschluss der Exkursion besuchten die Kurse die Sonderausstellung „Ich Germanicus! Feldherr Priester Superstar“, welche die Jahre nach der Varusschlacht beleuchtete. Hier wurden sowohl Germanicus´ Familiengeschichte als auch sein Rachefeldzug in Germanien dargestellt.

„Insgesamt war die Exkursion eine aufschlussreiche Erfahrung, die das Verständnis von Ereignissen und Strukturen der damaligen Zeit zu vertiefen half. Auch der Spaß nicht zu kurz kam“, sagten die Teilnehmer. (red/flk)

Kommentare