Im Jugendhaus werden wieder Klamotten, Taschen, Schuhe und andere Accessoires getauscht

Zweite Auflage des „Tausch-Rauschs“

BAD HERSFELD. Die Stadtjugendpflege veranstaltet am 9. Juni von 14 bis 17 Uhr die zweite „Tausch-Rausch-Aktion“ im Kinder und Jugendhaus.

Nach Herzenslust in Klamottenbergen wühlen, neue Styles entdecken und Outfits zusammenstellen. Ein Traum für jedes Mädchen.

Nach dem Motto „Heute meins... Morgen deins“ hat jeder die Möglichkeit, all das einzutauschen, was er sowieso nicht mehr gerne trägt, was schon längst aussortiert ist oder in der letzten Ecke des Kleiderschranks vor sich hin schlummert. Dafür geht dann aber auch jeder mit anderen schönen Kleidern, Taschen oder Schuhen nach Hause.

Die Tausch-Rausch-Idee funktioniert ganz ohne Geld. Einfach gut erhaltene Kleidungsstücke mitbringen, bis zu zehn Teile sind erlaubt. Dafür gibt es im Gegenzug Spielkarten, die man vor Ort gegen andere Klamotten eintauschen kann. Auch Kaffee und Waffeln stehen zum Tausch bereit. Je mehr Tausch-Rausch-Begeisterte dabei sind, desto bunter und origineller wird das Event. Auch Spenden sind gerne gesehen. Alle Kleidungsstücke, die nicht getauscht wurden, werden an die Kinder von Tschernobyl gespendet, die im Sommer wieder zu Gast in Bad Hersfeld sind. (red/hil)

Kommentare