Zwei Stunden Vollsperrung wegen Löscharbeiten auf der A4 - LKW ausgebrannt

Bad Hersfeld. Am Dienstagmorgen brannte gegen 00.50 Uhr die Zugmaschine eines Sattelzuges völlig aus. Der Fahrer des Sattelzuges bemerkte den Brand an seinem Fahrzeug noch rechtzeitig, fuhr auf den Seitenstreifen und konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen. Eigene Löschversuche schlugen fehl.

Aktualisiert um 16:00 Uhr

Augenzeugen berichteten auch von einer Explosion am Fahrzeug. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Bad Hersfeld brannte die Zugmaschine bereits in voller Ausdehnung. Die Flammen griffen auch auf die Böschung am Fahrbahnrand und auf einen Teil des mit Elektroartikeln beladenen Aufliegers über.

Fotos von der Einsatzstelle

Zugmaschine eines Sattelzuges auf A4 ausgebrannt

Während der Löscharbeiten musste die A4 in Fahrtrichtung Osten voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern Länge. Erst nach über zwei Stunden konnte ein Fahrstreifen wieder frei gegeben werden. Die Bergungsarbeiten des ausgebrannten Sattelzuges dauerten bis in die Morgenstunden an.

Es enstand ein Sachschaden in Höhe von 200.000 Euro. (TVNews-Hessen)

Kommentare