100.000 Euro statt zuletzt 175.000 Euro

Zuschuss für Festspiele: Bund will kürzen

+
Der Bund will den Zuschuss für die Festspiele kürzen - hier die Stifstruine als Hauptspielstätte.

Berlin/Bad Hersfeld. Die Bundesregierung beabsichtigt, den Zuschuss für die Bad Hersfelder Festspiele 2016 auf 100 000 Euro zu kürzen. Dies teilte der Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich (CDU) Bürgermeister Fehling mit.

„Dies wäre besonders vor dem Hintergrund des gelungenen Neustartes und der großen überregionalen Aufmerksamkeit unserer Festspiele äußerst bedauerlich“, schreibt Heiderich. Die Entscheidung sei auch deshalb unverständlich, da die Förderungen für etliche Kultureinrichtungen und Veranstaltungen in den Ballungsräumen deutlich angehoben wurden.

Heiderich war es in den vergangenen Jahren im Haushaltsauschuss gelungen, den ursprünglichen Betrag auf zuletzt 175 000 Euro anzuheben. Die endgültige Entscheidung fällt am 12. November. (red/ks)

Kommentare