Streamline & Guests sorgten im Buchcafé beim X-mas-Rock für Stimmung

Da zuckte das Tanzbein

Streamlines „Geheimwaffe“ an Saxophon, Querflöte, Percussion und Gesang ist seit vielen Jahren Erwin Limburg. Wenn er für Jethro Tull-Hits wie „Aqualung“ und „Crosseyed Mary“ seine Querflöte auspackt, zuckt das Tanzbein bei vielen Rockliebhaberinnen und -liebhabern. Foto: Rödiger

Bad Hersfeld. Für alle, die eine musikalische Auszeit von Weihnachtsmelodien wie „Oh, Tannenbaum“, „Jingle Bells“ und „Last Christmas“ brauchten, hatte das Bad Hersfelder Buchcafé auch dieses Jahr am ersten Weihnachtsfeiertag wieder ein tolles Alternativangebot parat.

Die heimische Oldierockband „Streamline“ hatte gemeinsam mit einigen musikalischen Überraschungsgästen ein mehrstündiges Livemusikprogramm eingeübt, das bei den Bad Hersfelder Rockfans im bestens gefüllten Buchcafé-Konzertsaal wohl keinerlei Wünsche mehr offen ließ.

Die Ludwigsauer Kultrocker spielten in ihrer gewohnt routinierten und mitreißend-sympathischen Art jede Menge berühmte Rockklassiker aus den 60er, 70er und 80er Jahren.

Musikalische Fundstücke

Neben Liedern der ganz großen Stars wie Beatles, Rolling Stones, Jethro Tull oder etwa Carlos Santana gab es dazwischen auch das eine oder andere musikalisches Fundstück zu hören, dass wohl viele Zuhörer seit eben diesen Tagen nur noch sehr selten wieder im Radio gehört hatten.

Die ersten Überraschungsgäste des Abends passten neben den fünf Rockmusikern und ihren Instrumenten gerade so noch mit auf die kleine Konzertbühne des Buchcafés. Der gemischte Buchcafé-Chor hatte gemeinsam mit Streamline einige Lieder eingeübt und unter der Regie von Chorleiter Chris Price ertönten Songs wie etwa „You can‘t always get what you want“ von den Rolling Stones.

Solo für Mundharmonika

Zwei weitere Gäste unterstützten an diesem Abend die unermüdlichen „Streamliner“ bei ihrem über viereinhalbstündigen Rockmarathon. Buchcafé-Geschäftsführer Helmut Weide Basler ergriff für mehrere Lieder das Gesangsmikrofon, und Percussionist Werner Rödiger unterstützte an den Timbales und auf seiner Djembe die Rhythmen von Schlagzeuger Michael Edler und solierte auf der Blues-Mundharmonika.

Das Publikum tanzte und feierte ausgelassen mit „Streamline & Guests“ und entließ die spielfreudigen Vollblutmusiker am Ende dieser gelungenen Xmas-Rocknacht erst nach mehreren Zugaben von der Bühne. (rö)

Kommentare