Studium Plus soll in das alte Verwaltungsgebäude im Schilde-Park zurückkehren

Ziel: Fertig bis zum Herbst 2016

Hochschul-Standort: Die alte Verwaltung im Bad Hersfelder Schilde-Park wird derzeit für die Rückkehr von Studium plus ertüchtigt. Foto: Schönholtz

Bad Hersfeld. Für das Herbstsemester 2016 ist die Rückkehr von Studium Plus, dem Bad Hersfelder Ableger der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), in das alte Verwaltungsgebäude im Schilde-Park geplant. Der vor gut 100 Jahren entstandene, denkmalgeschützte Backsteinbau wird dann allerdings nicht mehr alt, sondern in weiten Teilen saniert sein.

Knapp drei Millionen Euro wird die Stadt Bad Hersfeld über ihre Wirtschaftsbetriebe bis dahin noch in die Erneuerung des ehemaligen Büro- und Montagebaus investieren, unterstützt mit 1,2 Millionen Euro vom Land. Dann ist die Immobilie auch energetisch ertüchtigt.

Mit der THM werden nach Auskunft von Bauverwaltungschef Johannes van Horrick Ende dieses Monats Gespräche über die Raumnutzung in den beiden reservierten Geschossen geführt. Die alte Verwaltung war schon einmal Heimat der Hochschule, bevor die dringend erforderliche Sanierung des historischen Gemäuers beschlossen wurde.

Derzeit sind Studenten und Dozenten in der sogenannten Stockwerkshalle auf der gegenüberliegenden Seite der Schilde-Plaza untergebracht – allerdings eher provisorisch und in äußerst beengten Verhältnissen. So steht nicht einmal ein Aufenthaltsraum für die Pausen zur Verfügung.

Auch im dritten Obergeschoss des Zwischentraktes in der Mitte von Schilde-Halle und alter Verwaltung nutzt die THM deshalb schon Räume, weil die Zahl der Studierenden zuletzt kontinuierlich gestiegen ist.

Die DAK ist schon da

Hier ist zum Ende vergangenen Jahres auch die Krankenkasse DAK mit ihrer Hersfelder Filiale eingezogen.

Von Karl Schönholtz

Kommentare