Neue Ausstellung in der Galerie im Stift mit zahllosen Exponaten zur Bandgeschichte

Zeitreise mit den Beatles

Die Generation Beatles in der Galerie im Stift: Michael Wahle mit einem Originalstück aus seiner Ausstellung, einem von George Harrison ausgestellten Scheck über 195 Pfund. Fotos: Schönholtz

Bad Hersfeld. Michael Wahle, Jahrgang 1960, ist als Fan der Beatles im Grunde ein Spätgeborener. Doch mit dem ersten Anhören des roten Doppelalbums, auf dem die frühen Hits der Fab Four versammelt sind, war es um ihn geschehen. Erst später lernte er, auch das blaue Album zu lieben.

Wie groß diese Liebe war und ist, das zeigt die Ausstellung „Generation Beatles“, die ab morgen in der Galerie im Stift zu sehen ist. Wahle hat zahllose Dokumente, Erinnerungsstücke und Beispiele für eine Zeit zusammengetragen, in der Bands ihre Musik noch ohne Mischpult auf mehrspurige Tonbänder aufgenommen haben und in der für eine goldene Schallplatte noch eine halbe Million Exemplare verkauft werden musste.

Fotos, Plattencover, Plakate, Zeitungsartikel und vieles mehr hat Wahle liebevoll zu Collagen zusammengestellt, die die Geschichte der Beatels von den Anfängen in Liverpool bis zum letzten Album „Let it be“ aufblättern. Zeittafeln mit den wichtigsten Ereignissen der 60er-Jahre stellen Bezüge abseits der Band her.

Überraschend ist dabei Wahles Sammlung von Merchandise-Artikeln rund um John, Paul, George und Ringo. Die Beatles als Revell-Bausatz, als aufblasbare Puppen aus der Nesquik-Packung, die Beatles auf Kleidern, Brotdosen und so weiter – schon damals gab es ein Geschäft neben dem Geschäft mit der Musik.

„Die Ausstellung soll nicht belehrend sein, sondern sie will unterhalten und vielleicht manchen Jüngeren zum Staunen bringen“, sagt Michael Wahle, der vor zwei Jahren mit mit dem Thema Hollywood schon einmal in Bad Hersfeld zu Gast war. Und er kommt wieder: Im nächsten Jahr bringt er Zeichnungen von John Lennon mit.

Eröffnet wird die Ausstellung am morgigen Freitag, 24. April, um 18.30 Uhr. Stadträtin Birgit zum Winkel wird die Gäste begrüßen, Michael Wahle in die Präsentation einführen. Für die musikalische Begleitung ist Marcel Schmidt zuständig. Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 31. Mai dienstags bis samstags von 10 bis 12 und von 15 bis 17 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.

Von Karl Schönholtz

Kommentare