Gemeindezentrum beim „Tag der Architektur“

Zeitgemäß und selbstbewusst

Das Gemeindezentrum am Kirchplatz ist beim „Tag der Architektur“ eines von 145 Objekten in Hessen. Foto: Dorbritz

Bad Hersfeld. Das Gemeindezentrum am Kirchplatz in Bad Hersfeld, ein Projekt des Architekturbüros Dorbritz, ist von der Jury der Architektenkammer Hessen als Objekt für den „Tag der Architektur 2013“ ausgewählt worden – und zwar als einziges im ganzen Kreisgebiet.

Die Architektenkammer lädt für Samstag, 29. Juni, zu einem Besuch im Gemeindezentrum zwischen 12 und 16 Uhr ein. Eine vom Architekturbüro Dorbritz betreute Führung findet um 14 Uhr statt.

Das 2011 fertiggestellte neue Gemeindezentrum der Evangelischen Stadtkirchengemeinde als Bauherr gliedere sich mit plastischen, Dach- und Fassadenversätzen sowie akzentuierten Fensteröffnungen architektonisch zeitgemäß und selbstbewusst in die bestehende Bebauung ein und knüpfe Bezüge zur mittelalterlichen Umgebung. Als Ersatzbau für das alte Stadtkirchen-Gemeindezentrum im Kurpark sei ein Gebäude geschaffen worden, das nun am „richtigen“ Standort direkt neben der Stadtkirche bei halbierter Fläche die gleichen, aber auf zeitgemäßem Standard Funktionen bietet, wie der Altbau.

Insgesamt werden am letzten Juni-Wochenende Bauherren und Architekten 145 Bauten in ganz Hessen für Besucher öffnen. (red/nm)

Kommentare