Kammeroper Köln gastiert mit „Sheherazade“ am Freitag in der Stadthalle

Der Zauber des Orients

Prachtvolle Kostüme und Melodien aus dem Orient gibt es bei Sheherazade am 12. April. Foto: nh

Bad Hersfeld. Mit „Sheherazade – Zauber des Orients“ gastiert am Freitag, 12. April, die Kammeroper Köln in der Stadthalle Bad Hersfeld. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr und verspricht, so eine Pressemitteilung der Stadt Bad Hersfeld, glamouröse Unterhaltung auf höchstem Niveau.

Siegeszug durch Europa

Fantastische Geschichten um den sagenumwobenen Orient haben seit jeher Men-schen in aller Welt begeistert. In Nacherzählungen der großen Romantiker haben die Märchen aus 1001 Nacht einen wahren Siegeszug durch Europa angetreten und zahlreiche Komponisten inspiriert.

Dieser traumhafte Abend vereint Auszüge aus berühmten Opern wie „Der Barbier von Sevilla“, „Die Entführung aus dem Serail“, „Lakmé“ und „Die Zauberflöte“ in der Geschichte der orientalischen Prinzessin Sheherazade, die es schaffte, einen brutalen Herrscher durch ihre Märchen davon abzuhalten, ihr im Morgengrauen den Kopf abzuschlagen. Lassen Sie sich vom spielfreudigen Ensemble der Kammeroper Köln zu einer fantasievollen Reise in den Orient entführen.

Kartenvorverkauf

Eintrittskarten sind in der Kartenzentrale der Festspiele, Am Markt 1, 36251 Bad Hersfeld, Telefon 06621/640200, oder an der Abendkasse erhältlich. Die Preise liegen zwischen 10 und 15 Euro. Schüler und Kurgäste erhalten eine Ermäßigung. (red)

Kommentare