Neues Geschäftsmodell für Mitmach-Ausstellung greift

„wortreich“-Zuschuss geringer als geplant

+
Das "wortreich" im Bad Hersfelder Schilde-Park.

Bad Hersfeld. Das neue Geschäftsmodell für die Mitmach-Ausstellung „wortreich“ in Bad Hersfeld trägt erste Früchte: Wie die seit Juli vergangenen Jahres tätige Geschäftsführerin Karina Gutzeit jetzt in einer ersten Bilanz mitteilte, wurde 2014 das Betriebsergebnis um 17 Prozent verbessert.

Damit fiel der Zuschussbedarf durch die Stadt Bad Hersfeld um rund 58 000 Euro geringer aus als geplant. „2015 soll der Zuschuss erstmals unter 200 000 Euro liegen“, erklärte Günter Exner, Aufsichtsratsvorsitzender der wortreich gGmbH.

Von Karl Schönholtz

Mehr lesen Sie in der gedruckten HZ am Mittwoch.

Kommentare