Feuerwehren im Einsatz

Wohnhaus brennt in der Ortsmitte von Kathus

+
Wohnhausbrand in Kathus

In einem Wohnhaus in der Ortsmitte des Bad Hersfelder Stadtteils Kathus ist am frühen Montagmorgen ein Feuer ausgebrochen.

Aktualisiert um 11.30 Uhr.

Gegen 4.30 Uhr waren die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert worden und rückten zu dem Gebäude an der Borngasse aus. Aus den Fenstern des derzeit unbewohnten Hauses drang dunkler Qualm nach draußen. Unter Atemschutz drangen die Einsatzkräfte in das Gebäude vor, suchten die Brandstelle und löschten das Feuer.

In diesem Haus in Kathus ist am Montagmorgen ein Feuer ausgebrochen.

Anschließend wurde das verqualmte Gebäude belüftet. Das Feuer war offenbar im Bereich des Schornsteins ausgebrochen. Laut Feuerwehr hatten die Besitzer des Hauses am Samstag bei Aufräumarbeiten dort Holz verbrannt. Brandstiftung schloss die Polizei als Brandursache aus. Die Feuerwehren aus der Kernstadt, aus Sorga, Kathus und Petersberg waren mit 50 Kräften im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Das Gebäude ist wegen der starken Rauchentwicklung unbewohnbar. Die Schadenshöhe beträgt etwa 25 000 Euro.

Wohnhausbrand in Kathus

Näheres lesen Sie in Kürze hier und morgen in Ihrer Hersfelder Zeitung.

Kommentare