Neues Bauprojekt in Bad Hersfeld geplant

Wohnanlage hinter Backstein-Denkmal

Neubau-Pläne: Vorne Denkmal, hinten Wohnanlage. Foto: ks

Bad Hersfeld. Den Neubau einer weiteren Wohnanlage in der Bad Hersfelder Innenstadt plant der Alheimer Architekt Heinz-Wilfried Jähnert. Auf der Gartenfläche hinter der denkmalgeschützten Hofanlage des ehemaligen Bauunternehmens Wölbing an der Ecke Eichhof-/Fuldastraße soll ein Gebäude mit elf Wohnungen entstehen. Sanierung und Umbau der Backsteinbauten aus der Gründerzeit sind ebenfalls vorgesehen.

Jähnert zeichnet auch für die noch im Bau befindliche Wohnanlage auf dem Gelände der alten Ziegelei in der Stresemannallee verantwortlich. Auch diese Häuser liegen in zweiter Reihe. Nach Auskunft Jähnerts sei der Bedarf bei Eigentumswohnungen in Bad Hersfeld noch immer groß. Die Immobilie in der Stresemannallee sei komplett verkauft, und für sein neues Vorhaben gebe es bereits erste Anfragen.

Jähnerts Pläne wurden jetzt im Stadtverordneten-Ausschuss für Stadtplanung und Umwelt vorgestellt. (ks)

Kommentare