NBL will den Johannesberg verschönern

Bad Hersfeld Der Wiederaufbau des historischen Gasthauses „Klosterschänke“ auf dem Johannesberg nach dem Großbrand soll nach Vorschlag der Neuen Bürgerliste NBL auch dazu genutzt werden, das gesamte Gelände um die ehemalige Probstei grundlegend zu erneuern und aufzuwerten. In einem Schreiben an Ortsvorsteherin Fennie Fischer regt NBL-Fraktionschef Michael Bock an, der Ortsbeirat Johannesberg solle prüfen, inwieweit er sich neben der städtischen Denkmalpflege an der Planung der anstehenden Arbeiten beteiligen könne.

Der Zustand des Areals um die Klosterschänke hatte in der Vergangenheit Anlass zu öffentlicher Kritik gegeben. Das Lagern von Gegenständen, Hundekot, wildes Grillen und der Verfall der Informationstafeln seien die Mängel, die zum Teil auch von Bewohnern umliegender Häuser mit verursacht seien und nun beseitigt werden sollten. „Wir hoffen auf ein parteiübergreifendes Engagement der Johannesberger und der Stadtpolitik, auch wenn im Haushalt 2013 nicht vorgesehene Mittel für diese nicht vorhersehbare Situation benötigt werden“, hofft Bock. (red/kai)

Kommentare