Trauriger Fund am Wehneberg – Mit Leine wäre das sicherlich nicht passiert

Wilder Hund beißt Reh tot

Mit seinem Geländewagen kam Jagdpächter Diethard Vaupel zur HZ, um zu dokumentieren, wie menschliche Sorglosigkeit Wildtieren Qualen zufügt. Foto: Hornickel

Bad Hersfeld. Eine traurige Aufgabe musste am Tag vor Heiligabend Jagdpächter Diethard Vaupel wahrnehmen. Auf einem Acker am Wehneberg musste er ein junges Reh abholen, das offensichtlich von einem großen Hund angefallen und getötet worden war.

Eine Frau vom Wehneberg hatte Vaupel angerufen. Am Ort des Geschehens, auf einem Feld abseits des Verbindungsweges zum Zellersgrund, lag das tote Tier.

Alle Spuren deuteten auf einen Kampf hin, als das zwei Jahre alte Reh versuchte, den Zähnen des Hundes zu entkommen.

Der Angreifer hatte sich zuerst in den linken Hinterlauf verbissen und schließlich sogar seine Zähne in die Kehle des Schmalrehes, wie die Jäger solch’ junge Rehdamen bezeichnen, gebohrt. Das Tier verendete an Ort und Stelle. Jagdpächter Diethard Vaupel blieb nichts anderes übrig, als den Rehkadaver einen halben Meter tief im Waldboden zu verscharren.

„Unverantwortlich“

Er findet es unverantwortlich, dass Hundehalter ihre Tiere ohne Leine frei laufen lassen. Andererseits ist der private Jäger nicht begeistert davon, dass sich die Stadt Bad Hersfeld nicht zum Erlass eines Leinenzwangs in Feld und Flur hat durchringen können.

„Das grenzt dann schon an Wilderei, wenn Hundehalter auf die Leine verzichten und ihre Lieblinge dem Wild nachstellen“, sagt Diethard Vaupel. Er selbst ist ein erklärter Tierfreund. Zusammen mit den anderen Jagdpächtern im Stadtwaldrevier Wehneberg hat er vereinbart, dass freilaufende Katzen und wildernde Hunde nicht wahllos zum Abschuss freigegeben sind, obwohl das statthaft wäre. „Ich finde es nicht gut, wenn Kinder weinen müssen, weil ihr Kätzchen nicht mehr heimgekommen ist“, sagt Diethard Vaupel. Das Problem seien nicht die Tiere, die nicht gegen ihre Natur sein können, sondern die Frauchen und Herrchen.

Von Kurt Hornickel

Kommentare