Blechbläserensemble der MSO, GSO und KDS auf Konzertreise in Finnland

Wiedersehen in Hyvinkää

Das Blechbläserensemble der Modell- und Gesamtschule Obersberg sowie der Konrad-Duden-Schule beim Konzert im Rathaus von Hyvinkää. Foto:  nh

Hyvinkää/Bad Hersfeld. Mittlerweile sind sie fast um den ganzen Erdball gereist: das Blechbläserensemble der Modell- und Gesamtschule Obersberg sowie der Konrad-Duden-Schule. Gewachsene Beziehungen zu pflegen gehört dabei mit zum festen Programm und ist gleichzeitig Philosophie.

Zum wiederholten Mal folgten nun die jungen Musiker einer Einladung des Chores der Tapailinna-Schule aus dem finnischen Hyvinkää. Dieser Chor aus der Partnerstadt des Landkreises Hersfeld-Rotenburg gastierte bereits zweimal in Bad Hersfeld.

Alte, neue Freunde

Wiedersehensfreude gehörte also zum festen Bestandteil des Reisegepäcks und dementsprechend herzlich begegneten sich alte und neue Freunde im hohen Norden.

Untergebracht in Gastfamilien entdeckten die Jugendlichen finnisches Leben und Landschaft hautnah: riesige, unberührte Wälder, beeindruckende Seenlandschaften, einsam gelegene Häuschen am See und nicht zu vergessen die für Finnland typische traditionelle Sauna.

Die Begegnung mit der finnischen Kultur kam dabei keineswegs zu kurz. In Hyvinkää nahmen die Schülerinnen und Schüler aus der Lullusstadt Originalwerke finnischer Künstler in Augenschein, um anschließend im nationalen Eisenbahnmuseum historische Dampflokomotiven zu bestaunen.

In der Hauptstadt Helsinki stand die Besichtigung des mächtigen Doms auf dem Programm, anschließend tauchte man in das maritime Flair der sich dieses Mal allerdings im regnerischen Gewand präsentierenden Hafenkulisse ab.

Den musikalischen Höhepunkt bildete das gemeinsame Konzert mit dem Chor der Tapailinna-Schule im Rathaus. Hier konnten die jungen Waldhessen mit ihrem unverwechselbaren Brass-Sound das finnische Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

Ein wenig Pop, ein bisschen Rock und viele internationale Reißer hatte Dirigent Ulli Meiß zu einem großen musikalischen Gastgeschenk verpackt. Und dieses hatte seine besondere Bedeutung, galt es doch, mit zahlreichen Ehrengästen das 30jährige Bestehen des deutsch-finnischen Partnerschaftsvereins zu feiern.

Von Jan Braun

Kommentare