Tag der Industriekultur am 18. August

Wever zeigt sich am Blauen Sonntag

Das Gelände der ehemaligen Firma Wever in Bad Hersfeld kann am Blauen Sonntag am 18. August besichtigt werden. Foto: nh

Bad Hersfeld. Wever macht blau, und zwar am Blauen Sonntag, dem Tag der Industriekultur. Ab 10.30 Uhr kann die ehemalige Leinen- und Baumwollweberei in der Bad Hersfelder Bahnhofstraße am 18. August unter fachkundiger Führung besichtigt werden.

Zwischen Stadt und Bahnhof entwickelte sich der Bereich der ersten Stadterweiterung des 19. Jahrhunderts. An der Bahnhofstraße siedelte sich 1872 die Firma Wever an. Aus dieser Zeit stammt das denkmalgeschützte, ehemalige Wohnhaus. Um den Hof gruppieren die Fabrikgebäude, die immer wieder modernisiert wurden. Einer der letzten Schornsteine steht noch auf dem Gelände.

Erst 2008 wurde die Produktion eingestellt. 2012 wurde der Komplex von den Hersfelder Kleiderwerken übernommen, die hier Textilien aufarbeiten und Saisonware lagern.

Die angrenzenden Straßenzüge stehen mit ihren Gründerzeitlichen Gebäuden unter Denkmalschutz. Die 1862 wiedergegründete katholische Gemeinde baute in der Nachbarschaft 1886 mit Unterstützung der Familie Wever ihre neugotische Kirche.

Führungen finden am Sonntag um 11, 14, 15, 16 und 17 Uhr statt. Auf dem Hof wird Spießbraten und Bratwurst zu günstigen Preisen angeboten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. (red/ks)

Kommentare