Crosslauf der Grundschulen: Mehr als 200 Schüler ermittelten ihre Besten

Wettbewerb kommt an

Großer Andrang, rege Begeisterung, tolle Organisation: Auf dem Sportgelände des FSV Hohe Luft trafen sich 200 Grundschüler zum Crosslauf. Foto: nh

bad hersfeld. Bei besten Laufbedingungen trafen sich kürzlich gut 200 Grundschüler, aufgeteilt in insgesamt 31 Mannschaften aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg, zum Crosslauf der Grundschulen.

Hart, aber fair

Jede Mannschaft der Mädchen und Jungen bestand aus sechs Teilnehmern, die in einem Staffelrennen nacheinander auf die Strecke von einem Kilometer gingen. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Schulsportkoordinatorinnen in Kooperation mit dem FSV Hohe Luft.

Alle Teilnehmer waren mit großem Engagement bei der Sache und lieferten sich einen harte, aber fairen Wettstreit. Unter den Anfeuerungsrufen vieler Beobachter, Eltern und Mitstreiter setzte sich bei den Mädchen die Lingg-Schule aus Bad Hersfeld knapp vor der Georg-August-Zinn-Schule aus Heringen und der Willhelm-Neuhaus-Schule aus Bad Hersfeld durchsetzen.

Bei den Jungen ging der Sieg etwas deutlicher an die Schule am Rhäden aus Obersuhl vor der Mannschaft der Lingg-Schule und der Lindenschule aus Alheim.

Den vierten Platz belegte die Mannschaft der Ernst-von-Harnack-Schule, die nicht nur sportlich aktiv war, sondern auch die Laufrunde als Streckenposten absicherte und die Läufer euphorisch unterstützte.

Dank des FSV Hohe Luft, der von Klaus Hentschel und seinem Team hervorragend präsentiert wurde, war die Veranstaltung für alle Teilnehmer und Besucher ein voller Erfolg. (red)

Kommentare