180 Werke Chagalls ab Mai im Muzkkka

Rotenburg. Rotenburg und die Region stehen vor einem weiteren besonderen künstlerischen Ereignis:

Das im August vorigen Jahres im ehemaligen Katasteramt eröffnete Museum für zeitgenössische Kunst, Kultur und Karikatur - Muzkkka - präsentiert vom 8. Mai bis 29. August 180 grafische Werke von Marc Chagall.

Der am 7. Juli 1887 in Witebsk in Weißrussland geborene Marc Chagall starb am 28. März 1985 in Vence in Frankreich. Mit dem Zyklus „Bibel und Schöpfung“ komme nach Salvador Dalí das Hauptwerk eines weiteren sehr berühmten Malers des 20. Jahrhunderts in die Stadt an der Fulda, sagte der Initiator und Direktor des Museums, Professor Dr. Walther Keim.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer gedruckten Samstag-Ausgabe. (m.s.)

Kommentare