Faserhersteller Performance Fibers vermietet Lagerhallen und Stellflächen

Werk wird Industriepark

Viel Platz für Gewerbe: Das Werksgelände von Performance Fibers aus der Luft. Am oberen Bildrand ist deutlich der große Parkplatz zu erkennen. Foto: nh

Bad Hersfeld. Das Werksgelände des Industriefaser-Herstellers Performance Fibers in Bad Hersfeld wandelt sich immer mehr zu einem Industriepark. Auf dem früher hermetisch abgeschirmten Areal haben sich inzwischen bereits neun Firmen als Untermieter mit langfristigen Verträgen angesiedelt.

Möglich werde dies durch neue Produktionszyklen und kürzere Anlieferungs- und Fertigungszeiten, die eine lange Lagerhaltung überflüssig machen, erläutert Udo Langer, der bei Performance Fibers auch für die Vermarktung der somit frei werdenden Flächen zuständig ist.

Zielgruppe: Logistiker

„Der Industriepark gestaltet sich um und deshalb soll auch die Vermietung intensiviert werden“, sagt Langer. Als Zielgruppe kommen vor allem Logistiker in Frage, für die beispielsweise die rund 5000 Quadratmeter große Parkfläche an der B 62 interessant sein könnte. Aber auch Büroflächen und beheizte, ebenerdige Lagerhallen mit Flächen zwischen 1000 und 4000 Quadratmetern sind verfügbar.

Zusatzangebote

„Wir nehmen die auf dem regionalen Markt üblichen Preise“, sagt Langer und verweist auf Zusatzangebote, wie die Werksfeuerwehr, die 24 Stunden in Bereitschaft ist, die firmeneigene Notrufzentrale, die auch rund um die Uhr besetzt ist oder die Videoüberwachung und Brandmeldeanlage. „Das Gelände ist gut gesichert und trotzdem rund um die Uhr für Mieter und ihre Fahrzeuge zugänglich.

Bei der Vermarktung arbeitet Performance Fibers eng mit der Industrie und Handelskammer zusammen und wirbt auch auf einschlägigen Internetplattformen.

Nachfrage im Kreis groß

Die Nachfrage nach derartigen Gewerbefläche ist im Kreisgebiet groß, bestätigt auch Bernd Rudolph von der Wirtschaftsförderung des Kreises, der eng mit Udo Langer zusammenarbeitet. Besonders Lagerhallen seien gefragt, der Markt für Büroflächen indes sei schwerer einzuschätzen, zudem bald vermutlich auch noch das ehemalige Telekom-Hochhaus in Bad Hersfeld auf den Markt komme. „Wir erhalten immer wieder Nachfragen aus der Region und von überregionalen Interessenten“, sagt Rudolph, der insgesamt eine deutliche Marktbelebung registriert. „Auch Performance Fibers hat gute Chancen bei der Vermarktung“, meint daher Rudolph. (kai) Kontakt: Udo Langer, Telefon: 06621/82418 oder udo.langer@performancefibers.com

Kommentare