Beratungsstellen für Obdachlose haben gut zu tun

Zu wenige Wohnungen in Bad Hersfeld für sozial Schwache

Hersfeld-Rotenburg. Neue Wohnanlagen entstehen im Kreis Hersfeld-Rotenburg vielerorts. Rar scheinen indes günstige Wohnungen für sozial Schwache zu sein. 130 bis 150 von Wohnungsnot betroffene Männer und Frauen aus Bad Hersfeld und Umgebung haben im vergangenen Jahr die Beratungsstelle für Wohnungs- und Obdachlose des Zweckverbands Diakonie in den Kirchenkreisen Hersfeld und Rotenburg aufgesucht. Hinzu kamen rund 40 „Durchreisende“.

Etwa zehn Gäste pro Tag zählt Diplom-Pädagoge Roland Langenberger. Er ist einer von zwei hauptamtlichen Mitarbeitern. In Kürze wird eine dritte Vollzeitstelle ausgeschrieben. Etwa 25 Prozent der Hilfebedürftigen seien Frauen, berichtet Langenberger.

In den Räumen besteht die Gelegenheit zum Waschen und Duschen. Die Mitarbeiter beraten aber auch zu den Themen Schulden und Sucht, Kontakt mit Behörden und vermitteln Notübernachtungsplätze. Finanziert wird die Beratungsstelle größtenteils vom Landeswohlfahrtsverband. „Der Bedarf ist auf jeden Fall da “, sagt Diakonie-Geschäftsführer und Pfarrer Jens Haupt. Ein beliebter Treffpunkt für Wohnungslose ist auch das Café Bilder des Diakonisches Zentrums Bebra.

Im Landkreis, vor allem aber in Bad Hersfeld, fehlt es laut Langenberger an bezahlbarem Wohnraum für sozial Schwache. Von großer Konkurrenz und einem Verdrängungswettbewerb spricht diesbezüglich Jens Haupt. In Zukunft könne sich die Situation möglicherweise noch weiter verschärfen, etwa durch Migranten.

Bestätigen kann die „schwieriger gewordene Situation“ Georg Perels, Vorsitzender der Wohnraumhilfe e.V. Bad Hersfeld. Deren hauptamtliche Mitarbeiter betreuten derzeit 19 Klienten, die ein Obdach benötigen. Drei Notwohnungen stehen zur Verfügung. Etwa 16 Plätze für Wohnungslose gibt es in der städtischen Obdachlosenunterkunft "Wassermannseck". Eine Frauenwohnung wird zurzeit renoviert. (nm)

Mehr zum Thema lesen Sie in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare