Aufnahmen am Rathaus für seine Inszenierung von "Hexenjagd"

Dieter Wedel dreht für die Festspiele - und die Bauarbeiter pausieren

+
Wedel-Dreh am Rathaus: Der Intendant (mit Sonnenbrille) richtet die Szene ein.

Bad Hersfeld. Keinen neuen Film, sondern Einspieler für seine Inszenierung der „Hexenjagd“ bei den Bad Hersfelder Festspielen drehte Intendant Dieter Wedel am Donnerstagnachmittag am und im Rathaus der Kreisstadt.

Beobachtet von zahlreichen Schaulustigen wurde draußen eine kurze Szene mit TV-Bösewicht André Hennicke aufgenommen. Für die Proben und mehrere Takes machten sogar die Arbeiter auf der benachbarten Baustelle der Sparkasse Pause, um die Aufnahme nicht zu stören.

Nachher ging es Innern weiter. Auch in der Krypta der Stiftsruine, die sonst vom Bühnenaufbau verdeckt ist, wurde gedreht. Die Filmszenen sollen bei den Aufführungen des Stücks eingespielt werden - ein Novum in der Geschichte der Festspiele.

Kommentare