Warnung vor falschen Handwerkern

bad hersfeld. Nach Angaben eines in Bad Hersfeld ansässigen Handwerksbetriebes treiben zurzeit „falsche Handwerker“ im Kreis ihr Unwesen. Das teilt Dirk Bohn, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg mit.

Es soll sich dabei um drei Männer deutscher Abstammung handeln, die Wohnungsinhaber aufsuchen und sich als Mitarbeiter heimischer Handwerksbetriebe ausgeben. Sie behaupten, einen Auftrag über Reparatur- oder Reinigungsarbeiten zu haben und wollen das Geld hierfür gleich in bar kassieren. Dabei gehen die Männer sehr selbstsicher vor und haben ein energisches Auftreten. Nach Zeugenaussagen ist der Trupp mit einem weißen Transporter mit HEF-Kennzeichen unterwegs.

Erst Auskunft einholen

Bisher hatten die falschen Mitarbeiter zwar keinen Erfolg, aber es ist Vorsicht geboten, warnt Bohn. „Immer wieder kommt es vor, dass Personen mit unseriösen Maschen versuchen, schnell an das Geld von Haus- und Wohnungsbesitzern zu kommen. Es wird empfohlen, schnell den Sachverhalt mit dem angeblich beauftragten Handwerksbetrieb zu klären und im Zweifel die Polizei zu informieren. Die Kreishandwerkerschaft kann Auskunft geben, ob genannte Handwerksbetriebe ordnungsgemäß eingetragen sind“, erklärt der Hauptgeschäftsführer. (red/ce)

Kommentare