Wahrheit und Lüge und das dazwischen

Alvaro Solar. Foto: nh

Bad Hersfeld. Alvaro Solar, ein Schauspieler, Pantomime und Musiker, gastiert nach langer Zeit am 15. Februar wieder im Bad Hersfelder Buchcafé. Er zeigt ein gemeinsam mit Francesca de Martin erarbeitetes Theaterstück, das gleichzeitig ein Vermächtnis von Francesca De Martin ist; sie starb im Dezember 2009. Alvaro Solar und De Martin haben in Dario Fos Stil diverse Theaterstücke kreiert. Dieses Theaterstück ist das letzte ihrer gemeinsamen Arbeit.

Socken, Lügen und Wein

Unter dem Titel „Socken, Lügen und Wein“ erzählt Solar In kleinen Stücken vom Heranwachsen einer chilenischen Kinderclique und entspinnt eine musikalische Reise in die Gegenwart. „Socken, Lügen und Wein“ erzählt darüber, wie das Leben so spielt: von Schicksalsschlag und Sockenfußball, von Sehnsucht und Sinn, von Schönheit und Suff, von Pech oder Glück, und manchem, was Kopf steht. Wenn Lüge und Wahrheit einen Wein trinken. Wenn Liebe und Hass miteinander ins Bett gehen. Wenn Gott und der Teufel sich Sorgen um die Menschheit machen, geht es zwischen alten Gegenspielern ums Ganze.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Buchcafé. Karten zum Preis von 15 Euro / 12 Euro ermäßigt im Vorverkauf gibt es in der Hoehlschen Buchhandlung, bei der Firma Biel, der Hersfelder Zeitung und im Buchcafé. Sie können auch im Internet unter www.buchcafe-badhersfeld.de reserviert werden.(red/zac)

Kommentare