Die Hersfelder Zeitung lädt auf den politischen Marktplatz in der City Galerie ein

Wahlkampf ohne Filter

Bad Hersfeld. Die Hersfelder Zeitung macht die City Galerie am kommenden Samstag, dem 5. März, von 11 bis 13 Uhr zum Markt der politischen Möglichkeiten.

Was in London eine ehrenwerte Tradition ist, hält nun auch im Kommunalwahlkampf in Bad Hersfeld Einzug: freies Reden von einem einfachen Podium!

Im Hyde-Park heißt der demokratische Versammlungsort Speakers‘ Corner. Unter dem lichten Atrium der City Galerie wird es ein Podest mit Mikrofon sein, welches den Sprechern von der HZ bereit gestellt wird. Die Hersfelder Zeitung als Gastgeberin hat dazu sämtliche auf den Wahlzetteln vertretenen Parteien und Listen eingeladen, die bei der Kommunalwahl für die Stadt Bad Hersfeld und den Kreistag antreten.

Nur eine Spielregel

Alle diese Gruppierungen können sich in der City Galerie auf dem politischen Marktplatz unter ihrem jeweiligen Plakat verbreiten und sich zum ungezwungenen Zwiegespräch mit den Besuchern der City Galerie frei anbieten. Einzige Spielregel: jeweils nur eine Person jeder Partei oder Liste, jeweils für die Stadt und den Landkreis, hat auf dem Podium eine dreiminütige Redezeit. Mehr nicht, aber auch nicht weniger! Und diese Redezeit kann ohne jede Vorgabe genutzt werden. Mit dem Publikum diskutieren können die Rednerinnen und Redner und die Wahlkampfteams dann wieder im Zwiegespräch. Und schon ist die Nächste oder der Nächste dran …

Gastgeber auf diesem politischen Marktplatz sind für die Hersfelder Zeitung Geschäftsführer Markus Pfromm und Redaktionsleiter Kai A. Struthoff. In der Speaker’s Corner im Hyde Park darf jeder reden, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, Hauptsache er spricht nicht über die Queen und die königliche Familie. In Bad Hersfeld ist sogar das erlaubt, ansonsten darf gerne über alles von Boehmer bis Buskap, über Fehling bis Festspiele und über Lolls bis Leitsystem auf dem Markt gesprochen werden.

Unterhaltung garantiert

Termin: Samstag, 5. März, von 11 bis 13 Uhr in der City Galerie. Der Eintritt ist frei, Speis’ und Trank werden reichlich angeboten, Unterhaltung ist garantiert!

Kommentare