VR-Bank-Hilfsverein Herz & Hand macht die Kleinsten aus dem Kinderhaus mobil

Ein Wagen voller Kinder

Ein Wagen für das Kinderhaus: Die Übergabe des Gefährts in der VR-Bank vollzogen ( von links) Erzieherin Nancy Weidemann, Praktikantin Svenja Imhof, Erzieherin Ruth Stein sowie die Herz & Hand-Vorstandsmitglieder Thomas Balk und Ronald Englich.Vorn Erzieherin Cornelia Jadkowski und die Kindergruppe.

Bad Hersfeld. Ronald Englich und Thomas Balk vom gemeinnützigen Förderverein Herz & Hand der VR-Bank Hersfeld-Rotenburg haben einen neuen Krippenwagen namens Mobilino an das Kinderhaus in Bad Hersfeld übergeben. Im Kinderhaus an der Hainstraße, einer privaten Vereinsinitiative, werden momentan 18 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut. Die Zwei- bis Dreijährigen sind noch auf Kinderwagen angewiesen, wenn Ausflüge in die Umgebung unternommen werden.

„Diese Anschaffung haben wir sehr gerne unterstützt“, sagt der stellvertretende Vorsitzende von VR Herz & Hand, Ronald Englich. „In dem Wagen haben bis zu sechs Kinder Platz und können sicher befördert werden. Er ermöglicht den Kindern eine Mobilität, die sonst kaum möglich wäre.“

Mit großer Freude nahmen die Erzieherinnen Ruth Stein, Nancy Weidemann, Cornelia Jadkowski und die Praktikantin Svenja Imhof den Krippenwagen entgegen. Auch die Kinder waren sofort begeistert von dem neuen Gefährt und nahmen gleich ihre Plätze darauf ein. Jedes Kind erhielt zusätzlich noch ein kleines Geschenk. Gemeinsam mit den Erzieherinnen unternahmen die Kinder dann direkt die erste fröhliche Fahrt mit ihrem neuen Wagen durch die Bad Hersfelder Innenstadt.

Kommentare