Tag der offenen Tür an den Beruflichen Schulen Obersberg

Vielfalt der Bildung

So geht das mit dem Wickeln: An Puppen führten die Schülerinnen ihr Wissen über Babypflege gerne vor. Foto: Scholz

Bad Hersfeld. Für einen Samstag besuchten ungewöhnlich viele Hersfelder aller Altersstufen die Beruflichen Schulen Obersberg. Anlass war der Tag der offenen Tür, der mit einer Fülle von Angeboten aufwartete.

Die Besucher konnten sich in nur einem Gebäude über diverse Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten verschiedenster Berufe informieren. Und bei den Bereichen Ernährung und Sozialwesen, Gesundheit und Krankenpflege und Metall-, Elektro- und Chemietechnik war für jeden etwas von Interesse dabei.

Es bestand nicht nur die Möglichkeit ein Beratungsgespräch in Anspruch zu nehmen, sondern auch hautnah bei den Tätigkeiten der Auszubildenen dabei zu sein und deren Werke zu bewundern und zu testen. Dies war auf kulinarischer Ebene umfangreich und äußerst geschmackvoll zu genießen. Ganz neue Erfahrungen bot zum Beispiel das Fahren eines, von den Schülern hergestellten, Elektro-Poketbikes.

Außerdem konnten die Gäste, unter anderem, verschiedene Frisuren ausprobieren, ihr Körpergewicht nach Body-Mass-Index bestimmen und ihre „Erste Hilfe“-Kenntnisse auffrischen und so ein paar abwechslungsreiche und informative Stunden in der Schule verbringen.

Von Vanessa Scholz

Kommentare