Viele Vorstellungen der Festspiele sind ausverkauft

Bad Hersfeld. Der Vorverkauf für die 62. Bad Hersfelder Festspiele im Sommer 2012 entwickelt sich ähnlich dem des Vorjahres sehr erfreulich. Das teilte Ina Rumpf, die Pressesprecherin der Festspiele jetzt mit.

Seit Vorverkaufsbeginn am 27. Oktober wurden vergleichbar viele Karten verkauft wie in der sehr erfolgreichen Vorjahressaison, in der fast 100 000 Besucher die Produktionen der Festspiele in der einmaligen Atmosphäre der Stiftsruine, dem romantischen Schloss Eichhof und der historischen Schilde-Halle gesehen haben.

Restkarten für Musicals

Für einige Vorstellungen der Musicals „Anatevka“ mit Michael Schanze in der Hauptrolle und „Das Dschungelbuch“ für große und kleine Festspielgäste gibt es schon jetzt nur noch Restkarten. Die Nachfrage nach den Karten für „König Lear“ mit Volker Lechtenbrink in der Hauptrolle und Julian Weigend als Edgar verläuft ebenfalls erfreulich.

Sehr viele der beliebten Reihen und Plätze in der Mitte der Stiftsruine sind auch für alle weiteren Angebote der bekannten Festspiele bereits belegt. Hier war die Nachfrage frühzeitig hoch für „Der Zauberberg“ nach Thomas Mann mit Sören Wunderlich und Ernst Stankovski. Diese Plätze sind Teil der beliebten Festspiel-Pakete, die auch Gutscheine für ein Programmbuch, Einführungsvorträge und Begrüßungs-Sekt enthalten.

Titanic in der Schildehalle

Zurückhaltend war die Nachfrage bisher für „Der Untergang der Titanic“ in der Schilde-Halle. Seitdem bekannt ist, dass der Umbau der historischen Halle in direkter Nachbarschaft des neuen Mitmachmuseums für Sprache und Kommunikation wortreich bis zum Sommer beendet sein wird, steigt die Kartennachfrage aber kontinuierlich an.

Großes Interesse am Eichhof

Zahlreiche Vorstellungen des Songdramas „Ewig jung“ um vier ehemalige Schauspieler, die sich nicht den Ideen ihrer humorlosen Pflegerin beugen wollen und stattdessen ihre Abende mit den Hits ihrer Jugend gestalten, sind bereits ausverkauft. Für einzelne Abende im Schloss Eichhof bekommt man noch Restkarten.

Ausverkauft sind das Konzert mit Annett Louisan und der Abend von und mit Volker Lechtenbrink.

Interessierte können sich in der Kartenzentrale beraten lassen. (red/zac)

Kommentare