Bürgerinitiative informiert und sucht Mitstreiter

Viele Hinweise auf Bahntrassenausbau

Bad Hersfeld. Die Bürgerinitiative (BI) gegen den „Bahnstreckenausbau Niederaula – Bad Hersfeld“, die im Mai gegründet wurde, hält den Ausbau der Trasse weiterhin für sehr wahrscheinlich. Sie stützt ihre Annahme auf die gründliche Analyse und Bewertung aller zur Verfügung stehenden Informationen.

Für die Planer und Befürworter aus Politik, Gewerkschaften und Verbänden habe der Ausbau höchste Bedeutung, teilt die BI in einer Pressemeldung mit. Ihre Befürchtungen würden zudem durch ein Schreiben des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur an Bürgermeister Thomas Fehling verstärkt.

In diesem Scheiben nehme die Bundesregierung klar Position zum Ausbau der Strecke Niederaula – Bad Hersfeld. Die Ausbaupläne sollen demnach im Zuge des laufenden Projekts Fulda – Erfurt realisiert werden.

Alle betroffenen Bürger sollen laut der Bahn AG rechtzeitig informiert und eingebunden werden. Die Beteiligung soll sich laut Schreiben aber ausschließlich auf den Lärmschutz beschränken.

Die Bürgerinitiative trifft sich in regelmäßigen Abständen in Asbach. Sie habe sich eine umfangreiche Agenda zur Aufgabe gemacht. Bürger die von einem möglichen Ausbau betroffen sein könnten und alle anderen Interessierten werden aufgerufen, mit der Bürgerinitiative Kontakt aufzunehmen. (red/kai) Kontakt zur BI per Mail: bi-bahnstrecke@gmx.de

Kommentare